Google Bewertung
4.9

Basierend auf 945 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
4.9
945 Rezensionen
Profilbild von caroline Wegener
vor 3 Wochen
Ich habe eine Onlineschulung besucht und das Team war wirklich toll vorbereitet und hat eine wirklich sehr gute und fundierte Arbeit abgeliefert. Das Equipment ist gut und modern, die Räume sauber und die Massagetipps waren durchweg hilfreich. Dazu hatte das Team Spaß am Ausbilden trotz der Tatsache, dass es ein Wochenendkurs war. Immer wieder gern!
caroline Wegener
Profilbild von Lenka Vesela
vor einem Monat
Ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen dafür bedanken, dass ich Ihre Heilpraktiker-Akademie für Psychotherapie absolvieren durfte. Sie haben ein sehr gutes System für das Online-Lernen entwickelt. Es hat mir viel Spaß gemacht, alles richtig zu lernen. Der gesamte Kurs war äußerst gut organisiert.
Lenka Vesela
Profilbild von Jacqueline Kottusch
vor einem Monat
Für mich war es die beste Entscheidung bei euch ein Kurs zu absolvieren und was soll ich sagen sogar gleich beim 1. Mal bestanden und nun warte ich ganz aufgeregt auf mein Zertifikat. Ich fand es super rundum alles bestens. Ihr habt einen Menschen wie mich glücklich und gleichzeitig auch stolz gemacht. Danke dafür und macht weiter so👏💪🙏
Jacqueline Kottusch
Profilbild von Demarco G
vor 2 Monaten
Es war die beste Entscheidung dort die Personal Trainer Prüfung zu machen. Ich hab von überall aus lernen können. Von überall aus könnte ich die Prüfung machen können. Der wichtigste Faktor war. Es gab kein Stress man wurde nicht unter Druck gesetzt. Er hatte genügend Zeit, um sich dafür vorzubereiten. Die Fragen Stellungen waren auch sehr Gut formuliert um halt dann beim ersten Mal bei der Prüfung auch zu bestehen und ich werde noch mehr und ich werde noch meine Ernährungslehre machen . Ich kann jedem nur empfehlen
Demarco G
Profilbild von Hasan Talsik
vor 2 Monaten
Das Buchen war angenehm einfach und die Informationen kamen Schrittweise. Also keine Info Flut. In der online Schulung wurden die Themen strukturiert und mit der nötigen Tiefe abgehandelt. Die Quiz Fragen bereiten sehr gut auf die Abschlussprüfung vor. Zertifikat kommt sehr schnell und ist gut verpackt Die Schulung hat mir www.hasn_inspire.de ermöglicht.
Hasan Talsik

Massage-Ratgeber: Tipps rund ums Massieren lernen

Klangschalenmassage fördert freien Energiefluss

Eine Massage mit Nachhall: Bei der Klangschalenmassage wird der Körper mit Hilfe von Schwingungen massiert. Diese traditionelle Behandlungsform, die aus dem asiatischen Raum stammt, ist nicht nur spürbar, sondern auch hörbar. Die Behandlung des Klienten erfolgt durch Anschlagen verschiedener Klangschalen, die Töne und somit Schwingungen abgeben.

Dadurch soll das Wasser im Körper ebenfalls in Bewegung versetzt werden, was zum Lösen von Blockaden beitragen soll. Diese Blockaden können nicht nur körperlicher Art sein, sondern auch in den Chakren des Körpers auftreten. Eine Klangschalenmassage trägt demnach dazu bei, dass die Lebensenergie frei fließen kann, was eine positive Wirkung auf das Wohlbefinden haben soll.

Die Klassische Massage als Grundstein für Massageprofis

Das Wissen, dass die Hände eine wohltuende Wirkung auf die Muskulatur und den gesamten Körper haben können, ist schon Jahrtausende alt. Bereits die Griechen der Antike nutzten die Kraft der Hände. Vor allem nach sportlichen Wettkämpfen kamen die Massagetechniken zum Einsatz, um Verspannungen zu lösen und die Muskulatur zu lockern. Auch in vielen anderen Kulturen haben Massageanwendungen eine mindestens ebenso lange Tradition. Seit einigen Jahrzehnten steigt ihre Beliebtheit konstant: Gerade im Hinblick auf private Gesundheitsprävention hat die Nachfrage nach Wellnessbehandlungen wie der Klassischen Massage immer weiter zugenommen.

Entspannung mit wohltuenden Düften bei der Aroma Massage

Die entspannenden Griffe einer Massage spüren und gleichzeitig von wohlriechenden Düften umschmeichelt werden – eine Aromamassage ist eine doppelte Wohltat. Dass bei eine Wellnessbehandlung viel für den Körper und Geist getan wird, ist selbstverständlich. Die Aromamassage greift hier zu ätherischen Ölen, um die Wirkung, die mit den Händen erzielt werden kann, zu erhöhen.

Je nach Bedarf werden verschiedene Duftöle eingesetzt, um beispielsweise positiv auf Kopfschmerzen, Nervosität oder stressbedingte Beschwerden einwirken zu können. Die behandelnde Person massiert nun unter Einsatz der ätherischen Öle. Diese werden allerdings nicht pur verwendet, sondern zusammen mit einem pflanzlichen Trägeröl, das die Haut geschmeidig macht.

Die Hot-Stone-Massage: Entspannung durch wärmende Steine

Die warmen Steine sollen ein Teil der Handfläche werden – das ist das Ideal bei einer Hot-Stone-Massage. Die auf etwa 60 Grad erwärmten Basaltsteine können sehr gut Wärme speichern und geben diese langsam an den Körper ab, wenn sie in den Händen des Behandlers über die Muskulatur gleiten. Durch diese angenehme Massage wird zum einen die Durchblutung sowie der Lymphfluss angeregt, sodass Stoffwechselabfallstoffe besser abtransportiert werden können – ein entgiftender Effekt.

Zum anderen trägt die Wärme der Steine natürlich dazu bei, dass Verspannungen und Blockaden leichter gelöst werden können. Nach einer Hot-Stone-Massage fühlen sich die Kunden häufig wohler in ihrem Körper und berichten, dass diese Behandlungsform ein ganz besonderes Wellness-Erlebnis für sie ist.

Durchblutung gezielt fördern mit der Bürstenmassage

Zum Wohlfühlen gehört Wärme dazu. Kaum etwas ist dabei unangenehmer als kalte Füße. Die Ursache dafür ist häufig eine schlechte Durchblutung vor allem der Beine. Eine anregende Bürstenmassage kann hier Abhilfe schaffen. Sie regt die Durchblutung auf sanfte und natürliche Weise an und sorgt damit für eine angenehme Wärme im ganzen Körper. So kommt neuer Schwung in den gesamten Organismus und das allgemeine Wohlbefinden wird deutlich gesteigert.

Besonderes Wellness-Erlebnis mit der Kräuterstempelmassage

Schon die Hände alleine können sehr entspannende Arbeit leisten. Kommen jedoch so angenehme Komponenten wie wohltuende Wärme und angenehme Aromen hinzu, kann die Wirkung einer Massage noch gesteigert werden. Bei einer Kräuterstempelmassage wie sie in einer qualifizierten Wellness Ausbildung erlernt werden kann, ist dies der Fall: Hier werden verschiedene Kräuter in Baumwoll- oder Seidensäckchen gefüllt und zunächst im Wasserdampf und anschließend in Öl erhitzt. Mit diesen warmen Kräutersäckchen wird dann der Körper des Kunden massiert. Zwischendurch, wenn die Säckchen neu erhitzt werden kann die behandelnde Person auch mit den Händen massieren. Diese besondere Kombination aus Massage, Wärme und Kräutern hat vor allem auf Verspannungen der Muskulatur sehr positive Auswirkungen und kann helfen, sie sanft zu lösen.

Massieren lernen mit Hand und Fuß

Unsere wichtigsten Werkzeuge kommen nur selten zur Ruhe: Die Hände haben wenige Stunden am Tag Pause, sie sind fast immer in Bewegung. Ebenso ist es mit unseren Füßen; sie tragen täglich eine schwere Last und werden für ihre Arbeit fast nie gewürdigt. Händen und Füßen mit einer Massage mal etwas Gutes zu tun, kann sehr wohltuend und entspannend für den ganzen Körper sein. Auch sie können verspannt sein und freuen sich über die Berührung, die so gut tut.

Direkt oder reflektorisch – die Massageform ist entscheidend

Keine Frage – eine intensive Berührung tut gut. Doch auf welche Art und Weise sie wirkt, kann sehr unterschiedlich sein. Bei Massagen wird generell zwischen direkter und reflektorischer Wirkung unterschieden. Auf direkte Art wirkt beispielsweise die Klassische Massage, die Verspannungen lösen und die Durchblutung fördern kann. Hier folgt die Auswirkung des jeweiligen Massagegriff direkt an der bearbeiteten Stelle.

Interessante Informationen: Die Klassische Massage gilt als die Basis für viele andere Behandlungsformen. Zu den direkten Massagearten gehören darüber hinaus zum Beispiel die Ayurveda-Massage oder die Lymphdrainage.

Dem Rücken (täglich) etwas Gutes gönnen

Gibt es etwas Schöneres, als nach einem langen Arbeitstag, ausgiebig zu entspannen? Alles, was auf den Schultern lastet, kann eine Rückenmassage mit wohltuenden Griffen vergessen machen. Gerade der Rücken ist im Alltag einer der meist belastenden Körperbereiche. Er wird sowohl bei körperlicher Arbeit als auch bei Tätigkeiten am Schreibtisch stark strapaziert. Verspannungen und Rückenschmerzen sind daher für viele Menschen tägliche Begleiter. Eine Rückenmassage kann dann oft Erleichterung verschaffen und das Körpergefühl sowie die Beweglichkeit verbessern.

Die Schokoladenmassage: Eine entspannende Massagetechnik

Wellness mit allen fünf Sinnen genießen: Die Schokoladenmassage spricht jeden einzelnen von ihnen an: Im ganzen Behandlungsraum duftet es wunderbar nach Kakaoaromen, zur Begrüßung wird etwas Schokolade gereicht und die Massage mit der braunen Köstlichkeit ist ein wahres Erlebnis. Auf der wohltuend warmen Masse werden von der behandelnden Person entspannende Massagegriffe ausgeübt, die die Muskulatur lockern und den Körper sanft zur Ruhe bringen.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen zeitlich unbefristeten 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code (für Online-Anmeldung) erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.