Massage Anleitungen

Die Welt der Massagen erscheint wie eine unerschöpfliche Quelle an Techniken und wird von einer langen Tradition umgeben. Um Teil jener zu werden, benötigen Personen daher nicht nur die Freude daran, andere auf ihrer Reise zum Wohlgefühl zu unterstützen. Auch Expertise, Verantwortungsbewusstsein und die Besonderheiten jeglicher Praktiken sollte der Ausübende beherrschen. Was sich auf den ersten Blick als kompliziert darstellt, kann allerdings von jedem Interessenten mit Disziplin, Einfühlungsvermögen und dem Willen, die Materie zu erkunden, erlernt werden. Die Grundlage hierfür ist eine fachgerechte Massage Anleitung. Sie verfolgt dabei verschiedene Ziele, die für eine wohltuende Behandlung unumgänglich sind.

Massage Anleitungen – Basis verantwortungsbewusster Behandlungen

Wenngleich von einer Massage eine große Wirkung ausgeht, könnte sie ebenfalls für negative Effekte sorgen. Speziell dann, wenn sie ohne Kenntnisse, Erfahrung und System angewandt wird. Verspannungen, Schmerzen oder eine Verschlechterung des Allgemeinzustands wären dabei die potenziellen Folgen. Deshalb sollte jeder, der eine andere Person behandeln möchte, fokussiert bleiben und die passende Technik einsetzen. Sie lässt sich in Form einer Massage Anleitung erwerben und verhindert, dass es zu unangenehmen Nachwirkungen kommt. Folglich haben die korrekten Grifftechniken mehrere Aufgaben, darunter:

  • die körperliche und geistige Vitalität zu unterstützen
  • fehlerhafte Behandlungen zu vermeiden
  • vorherrschende Symptome zu lindern
  • den persönlichen Ruhemoment herzustellen
  • Vertrauen bei dem Patienten zu wecken

Es ist dementsprechend dringend davon abzuraten, eine Massage ohne Anleitung oder Vorkenntnisse zu absolvieren. Stattdessen lohnt es sich, die vielfältigen Praktiken mithilfe von anspruchsvollen Erklärungen zu studieren und dadurch eine tiefenwirksame Anwendung zu vollziehen. Dies sollte auch dann berücksichtigt werden, wenn die Massage nur als Hobby im privaten Kreis ausgeübt wird.

Massage anwenden privat – richtige Technik für das Wohlgefühl

Selbst im privaten Bereich, bei einfachen Entspannungsmassagen, wäre es ratsam, niemals unvorbereitet zu agieren. So sollten gewisse Regeln beachtet werden, die der Behandlung einen Mehrwert verleihen.

Findet beispielsweise eine Gesichtsmassage statt, startet jene an den Schläfen und bewegt sich langsam sowie gleichmäßig von innen nach außen. Dazu wird mit den Fingern ganz zart gekreist, weil diese Technik für gewöhnlich ohne große Kraftanstrengung erfolgt.

Eine klassische Massage, die verspannte Muskeln lockern soll und Erholung gewährleistet, beginnt hingegen stets am Schultergürtel. Die Bewegungen sind ebenfalls sanft, üben nur einen geringen Druck aus und müssen fließend sowie rhythmisch durchgeführt werden. Auch die einheitliche Intensität und die parallele Behandlung beider Körperhälften sind allgegenwärtig, damit es nicht zu einem Ungleichgewicht kommt. Behutsames Ausstreichen, vorsichtiges Kreisen mit den Fingern oder eine Kombination von beiden Techniken ist hierbei sinnvoll. Die Wirbelsäule selbst darf aber zu keiner Zeit berührt werden. Demzufolge wendet ein Masseur seine Praktik immer so an, dass die Hände beidseitig an der Wirbelsäule entlang agieren oder von ihr weg streichen. Gerade die Nackenpartie gilt dabei als äußerst empfindsam, sodass die Intensität der Bewegungen in diesem Abschnitt noch geringer ausfallen sollte.

Massage Anleitungen

Es wäre ebenfalls angebracht, die Dauer der Behandlung zu überwachen, da die Massage ausschließlich im ausgewogenen Maß wirkungsvoll ist. Umfasst sie dagegen eine zu kurze Zeitspanne, kann sie nicht bis in die tieferen Gewebeschichten vordringen, während eine übersteigerte Anwendung Überbelastungen für den Organismus verursacht. In der Regel sind Teilkörpermassagen eher 10 bis 15 Minuten lang. Behandlungen für den ganzen Körper werden dagegen länger absolviert. Damit die Effektivität jener Praktik noch verstärkt wird, lassen sich zudem diverse Hilfsmittel integrieren. Eine gemütliche Raumatmosphäre, wohlige Temperaturen um 20 bis 24 Grad, eine harmonische Beleuchtung, Entspannungsmusik und Duftkerzen erhöhen die Behaglichkeit, spenden der Massage zusätzliche Wirksamkeit und fördern eine langfristige Regeneration von Körper, Geist und Seele.

Wärme-Anwendungen bereiten den Bewegungsapparat optimal auf die Behandlung vor und hochwertige Massage-Öle oder Lotionen könnten dazu beitragen, dass die Bewegungsabläufe nicht durch trockene sowie verschwitzte Haut beeinträchtigt werden. Die Massage Anleitung hilft aber eher bei Anwendungen für den privaten Sektor, denn ohne eine entsprechende Zertifizierung darf eine Technik nicht auf professioneller Ebene im Beruf in Erscheinung treten. Insbesondere, falls bei dem Patienten ernsthafte gesundheitliche Defizite vorliegen.

Besteht allerdings der Wunsch, sich als Masseur selbstständig zu machen oder im Angestelltenverhältnis verschiedenen Patienten bei ihrer gesundheitlichen Verbesserung zu helfen, wäre ein Heimstudium über die WHI eine gelungene Alternative.

Massage lernen im Heimstudium – Anleitung mit höchster Qualität

Eine Massage hat viele Facetten, doch sie kann dem Patienten erst zu einem besseren Allgemeinzustand verhelfen, wenn sie gewissenhaft durchgeführt wird. Für den Fall, dass eine Person ihr Feingefühl und das Talent für angenehme Behandlungen allerdings sowohl privat als auch beruflich unter Beweis stellen möchte, genügen einfache Anleitungen nicht. Stattdessen erfordert die Arbeit als Fachpraktiker für Wellnessmassagen das Maximum an Souveränität, Fachwissen und Erfahrung. Immerhin muss der Therapeut fähig sein, auf jegliche Besonderheiten wie körperliche Einschränkungen, verschiedene Symptome, Fehlhaltungen oder andere Aspekte einzugehen und den Betroffenen zielorientiert zu behandeln.

Wer jedoch keine Zeit für eine intensive Ausbildung hat und die stressigen Situationen fürchtet, die sich durch eventuelle Prüfungen ergeben, sieht meistens von einer fundierten Lehrmethode ab und beschränkt seinen Wirkungskreis auf die Familie oder Freunde. Dies muss aber nicht zwangsläufig der Fall sein, da die WHI jedem eine neuzeitliche Option in Aussicht stellt, mithilfe eines Heimstudiums zu einer verantwortungsbewussten Fachkraft zu werden. Die Schulung findet in einem entspannten Umfeld statt, welches sich frei wählen lässt und untersteht keinen festen Voraussetzungen. Das bedeutet, der Interessent darf sich ausführlich mit der Materie beschäftigen, ohne seinen Job, das Privatleben oder die Freizeit zu vernachlässigen. Dadurch gelingt das Lernen ohne Zwang, aber mit größter Effizienz, denn je freier jemand seinen Ausbildungsweg absolviert, desto höher sind die Erfolgschancen.

Massage Anleitung im Heimstudium

Basierend auf modernsten Lern-DVDs mit bester Qualität, scharfen Bildern sowie idealer Vertonung, wird bei der Akademie ein breit gefächertes Angebot an Massage-Heimstudien offeriert, aus dem Kunden ihren persönlichen Wunsch-Lehrgang wählen dürfen. Selbstverständlich lassen sich alle Fernkurse separat ordern, individuell zusammenstellen oder als vorteilhaftes WHI-Kombi-Set bestellen. Darf es eine präventive Lymphdrainage sein, mit der angestaute Gewebeflüssigkeit abtransportiert wird, die Babymassage, damit die kleinen Erdenbürger schon in ihrer ersten Lebensphase mit Geborgenheit verwöhnt werden oder die fernöstliche Shiatsu-Massage, deren Lehren seit Jahren für einen entspannten Körper sowie ein inneres Gleichgewicht sorgt? Der Varietät sind keine Grenzen gesetzt.

Der Bestell-Ablauf gestaltet sich dabei relativ simpel, die Zahlungsarten sind absolut zuverlässig und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist fair. Als Bonus erhalten die Personen eine Smartphone-Variante des DVD-Inhalts gratis dazu und können demnach an jedem Ort lernen. Die Video-Anleitungen sind natürlich leicht verständlich, wurden von angesehen Profis erstellt und behandeln theoretische Faktoren ebenso deutlich wie die praktischen Anwendungen.

Ein Vorteil des Heimstudiums ist dann die Individualität, weil das Massieren in der persönlichen Lerngeschwindigkeit verinnerlicht und die Inhalte trotzdem in beliebiger Häufigkeit wiederholt werden können.

Grundsätzlich bekommen die Kunden bei dem Kauf eines Fernlehrgangs außerdem ihr Zertifikat direkt mitgeliefert, wodurch der Leistungsdruck sowie die Prüfungsangst entfallen. Dies vereint eine eingängige Unterweisung in die einzelnen Massage-Arten, die auch für berufliche Zwecke als Referenz fungiert, mit einem entspannten Studiengang und zeichnet die WHI als zukunftsorientiertes Institut aus.

Jenes Prinzip brachte schon unzähligen Absolventen in ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich eine neue Jobperspektive und kann im Fitnesssektor, der Kosmetik-Industrie, der Wellness-Branche oder dem Gesundheits-Bereich eine großartige Karriere vorbereiten. Die Massage Anleitung zeichnet sich allerdings auch durch Wandelbarkeit aus.

Anwendung verschiedener Praktiken – Schritt für Schritt zur Tiefenentspannung

Eine Massage Anleitung dient zwar der fachgerechten Ausübung einer Wellness-Behandlung, doch sie ist keinesfalls eine festgelegte Vorgabe. Vielmehr lässt sie höchste Flexibilität zu, denn wer die Grundtechniken erst einmal erworben hat, kann sie durch Empathie, eigene Erfahrungen und das nötige Fingerspitzengefühl ergänzen.

Die spannenden Heimvideos von der WHI liefern Interessenten dazu genügend Möglichkeiten. Schließlich sollte jeder Therapeut während seiner beruflichen Tätigkeit die Chance haben, seinen Wissensstand zu erweitern und sein Leistungsspektrum auszubauen. Gerade in der modernen Gesellschaft sind besonders die Praktiken anderer Kulturkreise äußerst beliebt. Mittels der Fernkurse an dieser renommierten Akademie glückt das Erlernen solcher Techniken ohne Druck oder zeitlichen Aufwand. Somit bieten die Masseure nach beendetem Kurs ihren Patienten eine außergewöhnliche Form der Erholung, welche die Magie ferner Länder ausstrahlt und auf heimische Regionen überträgt.

Das vorübergehende Pausieren im Job, um an einem derartigen Lehrgang teilzunehmen, ist bei dem Heimstudium obendrein nicht nötig, weil es sich perfekt in den Berufsalltag einbinden lässt. Daraufhin können Patienten später sämtliche Vorzüge einer Massage sowie den Inbegriff von Wellness erleben, ohne dafür einen Urlaub im Ausland zu nutzen. In dem Zusammenhang projizieren exakte Massage Anleitungen die gesamte Kunst der jeweiligen Praktiken nach außen und garantieren eine korrekte Ausführung. Gleichzeitig beweist der positive Effekt einer darauf aufbauenden Behandlung, weswegen solche Techniken in ihren Heimatländern und bei Volksgruppen wie den Schamanen seit Urzeiten anerkannt sind.

Unabhängig davon, ob es sich um eine fernöstliche Praktik, eine Behandlung von dem afrikanischen Kontinent oder eine ägyptische Massage-Methode handelt, sie alle besitzen einen nachhaltigen Einfluss auf das Wohlbefinden und gelten seit Generationen als etabliertes Verfahren. Jenes wurde schon von den Urvölkern praktiziert.

Gerne dürfen ausgebildete Masseure aber auch neue Massage-Formen mit klassischen Versionen wie der Ganzkörpermassage verbinden und den Patienten ein abwechslungsreiches Repertoire an Techniken bieten. Wer die Grundlagen berücksichtigt und gemäß dieser agiert, vereint dadurch Traditionen mit Modernität und schenkt jedem die größtmögliche Wirksamkeit. Insofern die optimale Durchführung innerhalb eines Fernstudiums der WHI erlernt wurde, steht der variationsreichen Behandlung also nichts mehr im Wege. Der innovative Fernkurs schafft nämlich die erforderliche Kompetenz, Massagen selbst außerhalb des privaten Umfelds in jeglichen Ausführungen professionell anzuwenden.

So ist ein versiertes Heimstudium die ideale Gelegenheit, die Freude daran, anderen Menschen zu helfen, mit fachkundigen Anleitungen zu kombinieren und auf beruflicher Ebene allen Patienten einen ganzheitlichen Wohlfühl-Effekt zu bescheren.

Zu den Produkten

Facebook
Twitter
Google Plus
RSS
Copyright © 2017 wellnessheimstudium.de. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim