Google Bewertung
4.9

Basierend auf 159 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
4.9
159 Rezensionen
Profilbild von Denise Schröder
vor einer Woche
Sehr nette „Aufnahme“ in den Online-Bereich. Von der ersten Minute an, hat man das Gefühl, jede noch so ungewöhnliche Frage stellen zu dürfen. Ich konnte alles in Ruhe durcharbeiten, um an meiner Prüfung teilzunehmen. Insgesamt kann ich mit der Anmeldung zum Online-Bereich ein ganzes Jahr lang immer wieder üben und festigen. Es wird sehr professionell erläutert. Ich hab wirklich Freunde daran. Was für ein Segen, dass ich mir diese Ausbildung zu Corona-Zeiten schenken konnte und zu Hause auch immer ein „Opfer“ zum Üben habe... 😉 Ich wünsche den MA der Akademie alles Gute und allen Lernenden viel Freude und persönliche Bereicherung!
Denise Schröder
Profilbild von Björn
vor 2 Wochen
Habe an einem erstklassigem Webinar zum Fitnesscoach teilgenommen. Vor dem Kurs war ich sehr skeptisch und jetzt bin ich mehr als begeistert. Es lief technisch ohne Probleme und die Dozenten waren wirklich erstklassig!
Björn
Profilbild von Roman Stemmer
vor 2 Wochen
Es war sehr gut. Kompetente kursleiter, super Führung durch den Kurs, fragen wurde immer gut beantwortet. Sehr lohnenswert👌👍
Roman Stemmer
Profilbild von Lula Renz
vor 4 Wochen
Gut und abwechselungsreich aufgebaut, verständlich beschrieben und erklärt sowie mit sehr guten Lehrvideos ergänzt. Die Flexibilität der Zeiteinteilung ist sowieso ein super Vorteil. Alles in allem gefällt mir mittlerweile besser als live-Lehrgänge! ;)
Lula Renz
Profilbild von Susanna Rehb
vor 2 Monaten
Heute war für mich die zweite Ausbildung vor Ort und diese wieder super gelungen🙏Ein gut organisiertes und total nettes Team, mit versierten Dozenten, die für eine erfrischende Atmosphäre sorgen. Die Ebene stimmt einfach und ist für alle empfehlenswert, die gern für sich und dann ggf. auch für Hilfe suchende Seelen Gutes tun möchten. Danke, dass es euch gibt💪💃🍀
Susanna Rehb

Selbständigkeit: Eigene Massagepraxis oder Mobile Massage

Sie möchten anderen Menschen etwas Gutes tun und sich selbst verwirklichen? Wer sich im Bereich Massage selbständig machen möchte, dem bieten sich verschiedene Möglichkeiten. Voraussetzung dafür ist eine grundlegende und optimale Ausbildung, welche die notwendigen Kenntnisse vermittelt.

Der Weg zur Selbständigkeit

Viele Menschen stehen irgendwann in ihrem Leben vor einer Entscheidung, wie es beruflich weitergehen soll. Familiäre Veränderungen, ein Wohnortwechsel oder der Verlust des Arbeitsplatzes zwingen zu diesem entscheidenden Schritt. Manchmal ist es einfach nur ein Wendepunkt im Leben, der Wunsch, endlich das zu tun, was Spaß macht. Endlich selbständig, unabhängig von Vorgesetzten, Sie teilen sich Ihre Zeit selbst ein und organisieren Ihren Tag, wie es für Sie passt. Profitieren andere Menschen davon, ist dies ein positiver Grund, der die Entscheidung vielleicht noch leichter macht.

Eine Massagepraxis oder die Arbeit als mobiler Massagepraktiker sind Bereiche, die ein bestimmtes Maß an Flexibilität bieten, gleichzeitig aber auch Zuverlässigkeit verlangen. Hier bietet sich ein Fernkurs beim Wellnessheimstudium (WHI) an. Wer das zu hohe Risiko der Selbständigkeit scheut, kann diese mit einer Angestellten-Tätigkeit kombinieren und damit das finanzielle Risiko verringern. Natürlich ist eine entsprechende Absprache mit dem Arbeitgeber unbedingt erforderlich. Weiterhin sollten Sie sich überlegen, welche Arten der Massage Sie anbieten.

Die notwendigen Qualifikationen

Bedenken Sie, dass für die Eröffnung eines Massage-Institutes bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen sind. Richtig massieren kann nicht jeder, dafür ist eine spezielle Ausbildung erforderlich. Wer kann, wählt eine professionelle Ausbildung, welche sich nebenberuflich und familiär flexibel gestalten lässt. Dafür eignet sich ein Fernstudium, wie es vom Wellnessheimstudium International angeboten ist. Die Massage-Ausbildung ist so flexibel, wie es nur sein kann. Jeder Teilnehmer lernt so viel, wie er schafft. Der Stoff kann an den eigenen Alltag angepasst werden, es gibt keine Vorschriften, jeder legt sich sein Ziel und die notwendige Zeit dafür selbst fest. Das Fernstudium soll ohne Stress ablaufen, daher wird auf eine Abschlussprüfung verzichtet. Beim Massage lernen online entstehen dem Lernenden keine Kosten für die Fahrt zum Institut oder für eine Unterbringung.

Massage Zertifikat durch Fernstudium

Die WHI Ausbildung schafft die Voraussetzungen für die Gründung einer eigenen Massagepraxis oder als mobiler Massagepraktiker. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die sich angemeldet haben, erhalten ein Skript. Dieses ist verständlich gestaltet, zusätzlich wird ein Massage lernen Video zur Verfügung gestellt. Dieses zeigt die verschiedenen Massagetechniken, z.B. eine Rückenmassage Anleitung, die erforderlich sind, um richtig massieren zu lernen.

Hinzu kommen die Themen der theoretischen Ausbildung, welche zur Selbständigkeit im Bereich Massage notwendig sind. Grundlagen der Selbständigkeit und der Existenzgründung gehören ebenfalls mit dazu. Ist die Ausbildung abgeschlossen, erhalten Sie ein Massage Zertifikat. Danach entscheiden Sie, in welcher Form Sie Ihre Massage-Kenntnisse weiter geben. Machen Sie Ihr Hobby zum Beruf und wagen Sie den Schritt in die Selbständigkeit. Wie in anderen Bereichen des Lebens ist es auch hier wichtig, seinen Kunden etwas Besonderes zu bieten, spezialisieren Sie sich auf eine einzige Massage oder möchten Sie ein breites Angebot bieten.

Moderne Massagepraktiken sind

  • klassische Massage
  • Sport-/Fitness-Massage
  • Aikido-Massage
  • Thai-Massage
  • Teil- und Ganzkörpermassage
  • Ayurveda-Massage
  • Ganzheitliche Massage
  • Klangmassage
  • Shiatsu
  • Hot-Stone-Massage

Diese finden Sie zum Teil auf dem Massage lernen Video.

Beispiel: Thai-Massage

Diese Variante der Ganzkörpermassage findet bei immer mehr Menschen Interesse und zeigt ihre heilsame Wirkung. Entwickelt hat sich die Massage über Jahrtausende hinweg und wird seit einigen Jahrzehnten auch in Europa angewendet. Diese Form der Massage wird in Thailand zu vielen unterschiedlichen Gelegenheiten praktiziert. Familienmitglieder untereinander oder die Krankenpflege im klinischen Bereich tun damit etwas Gutes. Grundlage der Massage bilden bestimmte Körperregionen, die so genannten Marmapunkte. Durch Druckmassagen oder die Dehnung bestimmter Körperteile verbessern sie die Sauerstoffzufuhr und die Blutzirkulation. In Folge davon entspannt sich die Muskulatur. Intensive Massagen dieser Art verbessern die Atmung und tragen zur Versorgung der Muskulatur und des Körpers bei. Der Patient nimmt während der Behandlung verschiedene Yoga-Positionen ein, welche die Regeneration der unterschiedlichen Körperregionen anregen. Die Stimulation der Marmapunkte steht in Verbindung mit den Energielinien, die den gesamten menschlichen Körper durchziehen.

Die Thai Massage sorgt beim Behandelten für neue Lebensenergie. Durch die sanfte Rotation der Gelenke wird der Patient geschmeidiger, die verschiedenen Positionen wirken sich positiv auf die Körperhaltung aus und fördern den Lymphfluss. Eins ist zudem sicher, durch die behutsamen Berührungen des Massierenden erhält die behandelte Person ein Gefühl der Geborgenheit. Diese Massageart empfiehlt sich bei klassischen Leiden wie Nacken- und Rückenschmerzen. Sie wirkt aber auch gegen Verstopfungen, Kopf- und Gelenkschmerzen, Ohrensausen und wirkt gegen Schlafstörungen.

Mobile Massage privat und in Firmen

Möchten Sie sich mit Ihrem bei der WHI erworbenen Massage Zertifikat selbständig machen, können Sie neben einer Ganzkörpermassage auch die anderen Massagearten sowie Thai-Massage als Spezialgebiet anbieten. Mobile Massagen sind in der heutigen Zeit mehr gefragt denn je. Durch eine Massage, die ins Haus oder Büro kommt, spart sich der Kunde die Fahrt zur Praxis und das Warten auf einen Termin. Gerade in Zeiten von Stress und Hektik, freuen sich Manager, Büroangestellte oder auch gehbehinderte und ältere Menschen, wenn die Dienste der Mobilen Massage ins Haus kommen. Eine Thai-Massage eignet sich eher für die Anwendung bei privaten Personen Zuhause, da eine Tiefenentspannung hervorgerufen wird, welches nicht unbedingt positiv wäre für sofortiges Weiter arbeiten. Dasselbe gilt für Ganzkörpermassagen, bei denen zumindest eine Teil-Entkleidung notwendig ist. Anders sieht es aus mit Entspannungsmassagen, da ist eine mobile Massage gefragt. Falsche oder einseitige Belastungen der Wirbelsäule lässt Spannungen entstehen, die Massage beseitigt diese und lockert Gelenke und Muskeln.

Die Massage konzentriert sich dabei hauptsächlich auf Nacken, Schulter und Rücken, wie Sie es anhand Ihrer Rückenmassage Anleitung im Video der WHI gelernt haben. Die Arbeitnehmer profitieren von solchen mobilen Praktikern, schätzungsweise melden sich gut 60 Prozent weniger Arbeitnehmer wegen Rückenbeschwerden krank.

Die Kosten der Massagen sind steuerlich absetzbar, somit ist dieser Bereich der Selbständigkeit. Dies verschafft Ihnen bei Ihrer Tätigkeit als mobiler Massagepraktiker Vorteile, Sie können die Termine in den Firmen auch tagsüber wahrnehmen. Setzen Sie Ihre Kenntnisse aus dem Massage lernen online in Ihre alltägliche Arbeit um.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Dein Heimstudium zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code zugeschickt bekommen.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

YouTube
Instagram
Facebook
LinkedIn
RSS
Copyright © 2021 WHI.
Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.