Google Bewertung
4.9

Basierend auf 688 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
4.9
688 Rezensionen
Profilbild von Tian Marx
vor 3 Wochen
An sich eine sehr gute Ausbildung. Die 4 Sterne kommen dadurch, dass die ein oder andere Studie bereits überholt ist und somit 3-4% vom gesamten Kurs nicht mehr zu 100% korrekt sind. Ein weiterer Punkt ist, dass die Antwortmöglichkeiten im Quiz teilweise nicht ganz mit dem Wortlaut aus den vorherigen Texten übereinstimmten, wodurch etwas Verwirrung entstand. Sonst insgesamt sehr positiv begeistert und durchaus weiterzuempfehlen.
Tian Marx
Profilbild von Britta Krüll
vor einem Monat
Gute Ausbildung mit Basiswissen. Lehrgang ist für jedermann und gut zu lernen. Fotos und Übungen sollten etwas zeitgemäßer werden. Generell können einige Kapitel überholt werden. Im Allgemeinen aber ein grundsolider Lehrgang. MC-Fragen hinter den Kapiteln sind super zum Wiederholen.
Britta Krüll
Profilbild von Jeannine Manteuffel
vor 2 Monaten
Ich habe mein Fernstudium hier absolviert. Die Ausbildung hat mir sehr gut gefallen. Man lernt deutlich mehr als bei anderen Anbietern.☺️ Bei Fragen hat man immer einen Ansprechpartner. Meine Dozentin war eine ganz liebe Seele. Vielen Dank für die Zeit.
Jeannine Manteuffel
Profilbild von Melanie H.
vor 3 Monaten
Ich beziehe mich auf das online-Seminar vom 15./16.10., Ausbildung zum Fitnesscoach. Ich war positiv überrascht, habe noch nie vorher an einem online-Seminar teilgenommen. Die Dozenten waren super, haben das Seminar erstklassig gestaltet, den Inhalt spannend vermittelt. Ich bin nicht eine Minute vor dem PC müde geworden. Ich hatte schnell das Gefühl dabei zu sein. Die technische Vorbereitung und Organisation hat sehr gut funktioniert - auch für online-ungeübte Personen leicht zu bewältigen. Danke
Melanie H.
Profilbild von Nicoletta Strachun
vor 4 Monaten
Die Studienunterlagen waren in Ordnung, die Korrekturen extrem schnell und persönlich.Die Betreuung war zu jeder Zeit herausragend. Das Praxisseminar hätte besser nicht sein können. Es war perfekt vorbereitet und ließ trotzdem Zeit für Spontanes und Fragen. Die Atmosphäre war herzlich, warm und trotzdem professionell. Große Empfehlung von meiner Seite. Hier ist man wirklich gut aufgehoben. Danke auch nochmal dafür!
Nicoletta Strachun

Massieren lernen - warum Berührung die Gesundheit stärkt

Massagen bieten wunderbare Möglichkeiten des Stressabbaus und der Entspannung. Massieren lernen zahlt sich immer aus, denn wer die Kunst der Körperarbeit beherrscht, der kann anderen etwas Gutes tun oder bei Bedarf sich auch selbst verwöhnen. Die Macht der heilenden Hände wirkt von innen und außen, ist damit der Quell der geistigen, seelischen und körperlichen Lebenskraft.

Entstehungsgeschichte der Massage

Der Begriff "Massage" stammt aus dem Arabischen und heißt übersetzt "berühren, tasten" und drückt das Sensible an dieser Körperarbeit perfekt aus. Die Griechen wiederum verwendeten eher die Bezeichnung "kneten", die wiederum die mechanische Beeinflussung zum Ausdruck bringt. Doch Pionierarbeit in der Entstehungsgeschichte leisteten die Ägypter und Asiaten, die diese alten Traditionen in ihren täglichen Lebensrhythmus einbauten. Die klassische Massage, wie sie heute in Europa bekannt ist, entwickelte sich erst ab dem 19. Jahrhundert.

Immer mehr Menschen waren davon überzeugt, dass die Körperarbeit Schmerzlinderung und Heilung zugleich bringen konnte. Es entwickelten sich im Laufe der Zeit eigenständige Massagetechniken. Das Interesse am Massieren lernen war so groß, dass mit Beginn des 20. Jahrhunderts die ersten Massageschulen in Gründung gingen. Heutzutage gilt die klassische Massage als eine anerkannte physikalische Therapie, welche bei diversen Schmerzzuständen mit Erfolg zum Einsatz kommt.

Häufige Anwendungsgebiete

Kraft kommt immer aus der inneren Stille, deshalb spielt die Umgebung und Atmosphäre bei der Massage eine nicht zu unterschätzende Rolle. Ein geschützter, warmer Raum, feine Aromadüfte, gedämpftes Licht oder sanfte Klänge schaffen eine Wohlfühlatmosphäre, in die sich der Klient fallen lassen und geborgen fühlen kann. Die Tiefenentspannung trägt dazu bei, alle Sorgen loszulassen und sich nur dem Moment hinzugeben.

Massagen ermöglichen uns, geistig und körperlich gesund zu bleiben oder zu werden und die Lebensenergie wieder aufzuladen. Die reine klassische Massage geht aber noch tiefer und bewegt deshalb noch viel mehr. Sie kommt zum Einsatz bei:

  • Verhärtungen,
  • Muskelschmerzen,
  • Durchblutungsstörungen,
  • Neuralgien,
  • Spastiken,
  • Stress.

Beim Massieren lernen erfahren Sie außerdem, welchen Einfluss die Stimulierung der Reflexzonen auf die inneren Organe hat und wie diese indirekt behandelt werden können.

Wirkungsweise und Kontraindikationen

Die Wirkung der klassischen Massage wird als äußerst vielfältig umschrieben. Zum Einsatz kommt sie bei Erkrankungen von

  • Organen,
  • Gefäßen,
  • Nervensystem,
  • Wirbelsäule,
  • Muskulatur,
  • Gelenken.

Die Wirkung wiederum zeigt sich in einer verbesserten Blutzirkulation, in der Lösung von Verspannungen oder Gelosen, in der Stimulation des Hormonhaushaltes sowie des Nervensystems und bei Organbeschwerden. Beim Massieren lernen wird aber auch auf wesentliche Kontraindikationen hingewiesen, die jeder Masseur unbedingt beherzigen sollten. So dürfen klassische Massagen keine Anwendung finden bei:

  • schweren Durchblutungsstörungen,
  • Herzerkrankungen,
  • Thrombosen,
  • Fieber,
  • schweren Organerkrankungen,
  • schweren Entzündungen von Gelenken, Gefäßen oder Muskeln.

Massieren lernen und Massagegriffe gezielt einsetzen

Ob Sie die klassische Massage im Sitzen oder im Liegen ausführen, ist völlig unerheblich und die Entscheidung darüber liegt letztendlich beim Klienten selbst. Auch darüber, ob eine Ganzkörper- oder Teilkörperbehandlung durchgeführt wird. Werden alle Körperregionen in die Massage einbezogen, dann spricht man von einer Ganzkörperbehandlung.

Bei der Teilkörpermassage wiederum wird nur ein Körperteil behandelt. Bevor die eigentliche Körperarbeit beginnt, wird durch eine erste Berührung die Verbindung zwischen Klient und Therapeut hergestellt. Das sanfte Handauflegen schafft eine Vertrauensbasis, schenkt Halt und Geborgenheit zugleich. Das Verteilen des Öles erfolgt mittels sanften Streichungen, zwischendurch kommen auch stärkere Grifftechniken zum Einsatz. Beim Kneten wird die Haut entweder mit der gesamten Hand oder mit einzelnen Fingergrifftechniken durchgearbeitet. Reibung oder Klopfen fördert die Durchblutung und die Wirkung reicht bis tief ins Gewebe.

Pflegende Essenzen für das Wohlbefinden

Massageöle sind wie äußere pflegende Hüllen, die uns Geborgenheit und Entspannung vermitteln. Sie sorgen dafür, dass die Hände des Therapeuten geschmeidigere Griffe ausführen können und schenken der Haut gleichzeitig wohltuende Pflege. Massageöle, die während einer Therapie zum Einsatz kommen, sind stets auf die Bedürfnisse von Masseur und Klient abgestimmt - je nachdem, welche Technik gewählt wird. So hat Macadamiaöl die Eigenschaft, hervorragend in die Haut einzuziehen, diese zu glätten und zu regenerieren.

Vor allem Menschen, die unter trockener, strapazierter Haus leiden, wissen diesen Vorteil sehr zu schätzen. Sesamöl hingegen gilt als reinigend, durchblutungsfördernd und schützt die Haut vor frühzeitiger Alterung. Als sehr vitaminreich zeichnet sich Jojobaöl aus, denn es versorgt den Körper mit wertvollen Provitaminen. Besonders sehr spröde und empfindliche Haut profitiert von der Wirkungsweise. Seinen schmerzlindernden Effekt stellt das Johanniskrautöl unter Beweis. Nervöse, irritierte oder angespannte Haut weiß die Anwendung mit dem leuchtendroten Öl sehr zu schätzen.

Zusammenfassung

Massagen und Wellnessanwendungen gehören heute zu einer gesunden Lebensweise dazu. Das Bewusstsein und die Achtsamkeit für den eigenen Körper sowie Erholung und Entspannung stehen dabei im Mittelpunkt des eigenen Seins. Massieren lernen erweitert nicht nur das praktische Wissen der Interessierten, sondern trägt maßgeblich zur Steigerung der Lebensfreude und somit zu einer positiven Lebenseinstellung bei.

In der Ausbildung werden die einzelnen Massageanwendungen praxisbezogen vermittelt, denn auf diese Weise können grundlegende Fertigkeiten gelehrt und Defizite ausgeglichen werden. Erfahrene Dozenten entwickelten einzigartige Konzepte, die ganzheitliches Arbeiten ermöglichen und Sie effektiv auf den Berufsalltag vorbereiten.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code (für Online-Anmeldung) erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.