Google Bewertung
4.9

Basierend auf 688 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
4.9
688 Rezensionen
Profilbild von Tian Marx
vor 3 Wochen
An sich eine sehr gute Ausbildung. Die 4 Sterne kommen dadurch, dass die ein oder andere Studie bereits überholt ist und somit 3-4% vom gesamten Kurs nicht mehr zu 100% korrekt sind. Ein weiterer Punkt ist, dass die Antwortmöglichkeiten im Quiz teilweise nicht ganz mit dem Wortlaut aus den vorherigen Texten übereinstimmten, wodurch etwas Verwirrung entstand. Sonst insgesamt sehr positiv begeistert und durchaus weiterzuempfehlen.
Tian Marx
Profilbild von Britta Krüll
vor einem Monat
Gute Ausbildung mit Basiswissen. Lehrgang ist für jedermann und gut zu lernen. Fotos und Übungen sollten etwas zeitgemäßer werden. Generell können einige Kapitel überholt werden. Im Allgemeinen aber ein grundsolider Lehrgang. MC-Fragen hinter den Kapiteln sind super zum Wiederholen.
Britta Krüll
Profilbild von Jeannine Manteuffel
vor 2 Monaten
Ich habe mein Fernstudium hier absolviert. Die Ausbildung hat mir sehr gut gefallen. Man lernt deutlich mehr als bei anderen Anbietern.☺️ Bei Fragen hat man immer einen Ansprechpartner. Meine Dozentin war eine ganz liebe Seele. Vielen Dank für die Zeit.
Jeannine Manteuffel
Profilbild von Melanie H.
vor 3 Monaten
Ich beziehe mich auf das online-Seminar vom 15./16.10., Ausbildung zum Fitnesscoach. Ich war positiv überrascht, habe noch nie vorher an einem online-Seminar teilgenommen. Die Dozenten waren super, haben das Seminar erstklassig gestaltet, den Inhalt spannend vermittelt. Ich bin nicht eine Minute vor dem PC müde geworden. Ich hatte schnell das Gefühl dabei zu sein. Die technische Vorbereitung und Organisation hat sehr gut funktioniert - auch für online-ungeübte Personen leicht zu bewältigen. Danke
Melanie H.
Profilbild von Nicoletta Strachun
vor 4 Monaten
Die Studienunterlagen waren in Ordnung, die Korrekturen extrem schnell und persönlich.Die Betreuung war zu jeder Zeit herausragend. Das Praxisseminar hätte besser nicht sein können. Es war perfekt vorbereitet und ließ trotzdem Zeit für Spontanes und Fragen. Die Atmosphäre war herzlich, warm und trotzdem professionell. Große Empfehlung von meiner Seite. Hier ist man wirklich gut aufgehoben. Danke auch nochmal dafür!
Nicoletta Strachun

Massage Tipps für entspannende Wellness

Um gut massieren zu können, ist wichtig, dass Sie grundlegende Techniken beherrschen. Damit sich andere unter Ihren Händen wohlfühlen und entspannen, gehört jedoch noch einiges mehr dazu. Massieren Sie nicht, wenn unklar ist, ob Ihr Gegenüber ernsthaftere Erkrankungen im Muskulatur- oder Skelettsystem hat, die ärztlich behandelt werden müssen. Im Regelfall tragen Massagen zur Verbesserung des Wohlbefindens und Linderung von Verspannungen bei.

Diese Massage Tipps helfen Ihnen bei der Durchführung einer Massage

Zum Massieren gehören nicht nur gekonnte Grifftechniken. Viele andere Faktoren sind entscheidend darüber, ob Ihr Partner oder Kunde sich nach einer Massage wohl fühlt. Die professionellen Techniken können Sie in einem Kurs erlernen. Ohne diese Kenntnisse sollten Sie beim Massieren auf leichte und sanfte Drucktechniken oder Streicheln zurückgreifen. Diese Massage Tipps können Ihnen helfen, für Entspannung und Wohlbefinden zu sorgen:

Wohlfühlumgebung

Schaffen Sie eine angenehme Umgebung. Die Raumtemperatur sollte angenehm sein. Im Regelfall ist Ihr Gegenüber nicht vollständig bekleidet während der Wellnessanwendung. Ist die Umgebung zu kühl oder zu warm, kann dies zu Unwohlsein führen. Weiterhin ist die Gestaltung der Umgebung wichtig. Der Liegeplatz oder die Sitzfläche sollten komfortabel sein. In einer Massageliege finden sich Aussparungen für den Kopf und Auflagen für Arme und Beine. Haben Sie keine, können Sie die Position bequem gestalten durch zusammengerollte Handtücher.

Zudem können Sie im Raum einen angenehmen Duft verströmen durch Duftkerzen, Räucherstäbchen oder Duftölen. Orientieren Sie sich nach den Vorlieben Ihres Gegenübers: Der Lieblingsduft steigert die Möglichkeiten zur Entspannung. Dies gilt ebenfalls für die Beleuchtung. Helles Flutlicht ist eher unangenehm, eine sanfte Beleuchtung trägt zur Wohfühlatmosphäre bei.

Angenehme Positionen während der Massage

Die Position während der Massage ist für beide Seiten wichtig. Sie sollten darauf achten, dass Sie die Gelenke abstützen. Nutzen Sie dafür Massagestützen für Arme oder Beine oder zusammengerollte Handtücher. Schauen Sie vor der Massage, ob Ihr Partner oder Kunde bequem liegt und den Körper locker auflegen kann. Sind Körperteile angespannt, trägt die Massage nicht zur Erholung bei- auch wenn Sie die anderen Massage Tipps berücksichtigen. Wichtig ist ebenfalls, dass Sie bequem sitzen oder stehen können bei der Massageanwendung. Bei den Streicheleinheiten oder festeren Massagegriffen sollten Sie sich nicht verkrampfen müssen. Da eine Massageanwendung zwischen 20 und 30 Minuten andauert, ist wichtig, dass Sie sich wohlfühlen beim Massieren. Wirken Sie verkrampft, überträgt sich dies auf die Person, die Sie massieren wollen.

Bewusste Wahrnehmung

Achten Sie auf eine bewusste Wahrnehmung Ihres Gegenübers. Reagiert er oder sie empfindlich an einigen Körperstellen? Achten Sie darauf, keine Schmerzen zuzufügen. Konzentrieren Sie sich bei Ihrer Anwendung auf die Körpersprache. Sie können einen angenehmen Rhythmus nutzen, wenn Sie Ihre Atmung als Grundlage nehmen. Beim Ausatmen streichen Sie seitlich aus, beim Einatmen in die andere Richtung. Gleichmäßige Berührungen sorgen für Entspannung. Achten Sie auf die Atmung Ihres Gegenübers. Wird diese schneller oder unregelmäßig, stimmt meistens etwas nicht und Sie sollten vorsichtiger sein. Ist die Atmung entspannt und gleichmäßig, machen Sie alles richtig.

Massageutensilien

Massageutensilien sind wichtig. Massieren Sie einfach drauflos und auf der trockenen Haut, wird dies meistens als schmerzhaft und unangenehm empfunden. Verwenden Sie eine Lotion oder Massageöl für Ihre Wellnessanwendung. Erwärmen Sie dies vorher in Ihren Händen. Dazu reiben Sie die Lotion oder Öl in Ihren Innenflächen, bis dieses erwärmt ist. Verteilen Sie dies in sanften Bewegungen auf den Stellen, die Sie massieren möchten.

Sie können Igelbälle oder Massagestäbe zur Unterstützung nehmen, um einen leichten Druck zu erzeugen, der meistens als angenehm empfunden wird. Je nach Massagetechnik sind andere Utensilien erforderlich. Die Massage Tipps zu den Utensilien erfahren Sie in einem Kurs, der auf spezielle Techniken schult.

Offene Gespräche

Zu den Massage Tipps gehören nicht nur Hinweise zur Umgebung und Anwendungen, sondern auch offene Gespräche. Sprechen Sie im Vorfeld und zum Abschluss mit Ihrem Kunden oder Partner über die Massage. Welche Berührungen sind an welchen Stellen angenehm und welche unangenehm? Wie fühlt sich Ihr Gegenüber im Anschluss? Welche Berührungen und Griffe wurden als angenehm empfunden und welche unangenehm? Sie sollten sich immer im Klaren darüber sein, dass nicht jeder Berührungen gleich empfindet. Was einem gefallen kann, kann dem nächsten unangenehm sein. Mit offenen Gesprächen ist dies jedoch kein Problem.

Nach einem Massagekurs die Massage Tipps anwenden

Die Massage Tipps können sie sofort umsetzen. Die richtige Technik ist jedoch nicht so einfach umzusetzen. In einem Kurs am Wellness Heimstudium erlernen Sie wichtige Grundlagen zu unterschiedlichen Massagegriffen. Sie erlernen wichtiges zur Anatomie des Menschen und zu einigen Massagetechniken. Praktische Anwendungen gehören zwar dazu, aber die Unterlagen können Sie daheim durchsehen.

Die Anleitungen zum Üben der einzelnen Techniken können Sie sich auf DVD als Videodatei ansehen. Schaffen Sie sich die Grundlage für erfolgreiche Massagen mit einem Fernlehrgang und führen Sie wohltuende Anwendungen unter Berücksichtigung der Massage Tipps durch.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code (für Online-Anmeldung) erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.