Google Bewertung
5.0

Basierend auf 93 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
5.0
93 Rezensionen
Profilbild von Alexander Schneider
vor einer Woche
Der Ausbildung inhalt ist sehr umfangreich aber der Dozent hat es geschafft alle Inhalte so zu vermitteln, dass in unserem Kurs alle Teilnehmer die Prüfung bestanden haben. Es war auch ausreichend Zeit für die Praxis vorhanden. Meine Erwartungen an den Kurs sind erfüllt worden.
Alexander Schneider
Profilbild von Mike Beilfuss
vor einer Woche
Super Ausbilder, macht richtig Spaß. Sehr locker drauf. Vor allem vor der Prüfung. Da wird einem sehr gut zugeredet. Falls ich wieder einen Lehrgang dort haben sollte, werde ich mich darauf freuen.
Mike Beilfuss
Profilbild von Annette Kos
vor einem Monat
Vielen, vielen Dank an Peter, die anderen Kursteilnehmer, die nette Sekretärin und die SWAV- Akademie!! Der Massagekurs vom 14.-19.8.war äußerst intensiv und schweißtreibend ( Temperaturen in Berlin! ). Es war ganz toll, etwas Neues zu lernen und ich freue mich sehr darauf, die neu erworbenen Kenntnisse umzusetzen. Massagebank ist bestellt. Grüße an alle!
Annette Kos
Profilbild von Cengiz Akdeniz
vor einem Monat
Super gestaltete Lernplattform, unterstützende, freundliche Akademie! Kann ich nur empfehlen!!
Cengiz Akdeniz
Profilbild von Ekkehard Völlmer
vor 3 Jahren
Am 1.7 und 2.7 habe ich mein Prüfung zum gepr. FITNESSCOUTCH mit Trainerlizenz a/b und Lizenz medical Fitness erfolgreich bestanden. Diese Einrichtung ist sehr zu empfehlen
Ekkehard Völlmer

Wellness zu Hause: Dampfbäder, Massagen & Co.

Wellness erleben – Entspannung in modernem Gewand

Wellness ist aktuell in aller Munde, denn die entspannenden Anwendungen sind die ideale Möglichkeit, dem Organismus zu mehr Vitalität zu verhelfen, bevor ernsthafte Erkrankungen auftreten, welche eine medizinisch-verordnete Therapie benötigen. Auch als Erholungsmoment nach getaner Arbeit, zur Regeneration oder für die Linderung von körperlichen sowie psychischen Disharmonien ist Wellness geeignet.

Dabei gibt es zahlreiche Optionen, die jenen Begriff charakterisieren, darunter Massagen, Dampfbäder, Entspannungsübungen, Saunieren oder kosmetische Praktiken wie Peeling und Masken. Häufig begünstigt der frühzeitige Einsatz solcher Techniken daraufhin, dass sich die Belastbarkeit aufrechterhalten lässt, was wiederum den Arbeitsausfall verhindert und Existenzängste aufhebt.

Derzeit finden sich Wellnessmöglichkeiten dazu in privaten Praxen, dem Spa-Bereich von Hotels, bei Kuren oder im kosmetischen Sektor, was aber stets einen Aufenthalt in der Einrichtung, feste Zeiten und einen bestimmten Kostenaufwand voraussetzt. Diese Konditionen sind jedoch nicht für jeden, der nach ganzheitlicher Erholung sucht, vertretbar. Genau aus jenem Grund entstand inzwischen eine neue Definition von Wellness, der Home Spa.  

Home Spa – Wellness Zuhause als neuzeitlicher Trend

Bedingt durch die steigende Nachfrage in Bezug auf präventive Anwendungen gelang es, eine gänzlich neue Alternative zu klassischen Entspannungs-Praktiken zu entwickeln: Home Wellness. Hierbei treffen die bekannten Vorteile der Erholungsmomente auf den Einsatz in den eigenen vier Wänden. In dem Zusammenhang ist Wellness Zuhause eine Trendbewegung, die sich binnen kürzester Zeit eine feste Anhängerschar sichern konnte. Schließlich bietet der Spa-Tag daheim eine harmonische Vereinigung aus Entspannung, Urlaubsgefühlen und der Unterstützung von körperlicher sowie mentaler Vitalität.

Nicht umsonst entscheiden sich immer mehr Menschen bei der Planung des Eigenheims oder der Sanierung des Bads dazu, einen modernen Wellnesstempel zu kreieren und Badewanne, Whirlpool sowie Sauna zu integrieren. Der Wunsch nach einer Auszeit im Anschluss an die Arbeit oder den stressigen Familienalltag ist so groß wie selten zuvor, die Kapazitäten der Interessenten für entsprechende Termine in professionellen Einrichtungen allerdings ebenso gering.

Das verschaffte der Massage Zuhause oder dem wohltuenden Dampfbad zu dem Erfolg als effizienter Kompromiss, trotz wenig freier Zeit einen intensiven Augenblick ganzheitlicher Entspannung wahrnehmen zu können. Obendrein besitzt das Konzept von Home Wellness diverse positive Eigenschaften, denen es seine feste Etablierung unter den Präventionstechniken verdankt. 

Wellness daheim – Flexibilität trifft Erholsamkeit

In der heutigen Gesellschaft dreht sich alles um Leistung, Erfolg und Produktivität. Die Angst, zu versagen oder den Anforderungen nicht gerecht zu werden, ist allgegenwärtig, während der  Konkurrenzdruck steigt. Zwar gibt es ein breit gefächertes Angebot an Wellnessmethoden, die als Ausgleich dienen und die Gesundheit positiv beeinflussen sollen, doch oft bleibt auch dafür keine Zeit mehr.

Wellness für Zuhause setzt dem ein Ende und schafft für alle eine Plattform, um sich nachhaltig entspannen zu können. Darüber hinaus begünstigt ein Home Spa die Flexibilität für den Anwender, der sich nicht länger an feste Termine und Öffnungszeiten halten muss, wenn er sich erholen sowie seinem Körper etwas Gutes tun möchte. Außerdem könnte sich die Wellnessoase in den eigenen vier Wänden bei regelmäßiger Nutzung als kostengünstiger erweisen, da keine Gebühren für Massage, Sauna und Co anfallen, um den Organismus zu verwöhnen.

Gerade Personen, die sich ungern von einem Fachpraktiker berühren lassen oder in einer öffentlich-zugänglichen Sauna verweilen, profitieren von dem heimischen Erholungszentrum. Letzteres darf infolgedessen beliebig oft und lange genutzt werden, denn dieser Spa gehört niemand anderem. Obwohl auch Zuhause ein hoher Anspruch an Sauberkeit gelten sollte, sind zudem die Regelungen bezüglich der Hygiene wesentlich unkomplizierter, weil das Infektionsrisiko durch die alleinige Nutzung von dem Wellnessbereich niedriger ausfällt.

Dadurch ergibt sich direkt der nächste Vorteil, nämlich die Vermeidung von ansteckenden Erkrankungen durch bakterieller Erreger. Natürlich sollten jene auch in professionellen Praxen nicht vorhanden sein, aber Personen, die sehr empfindsam gegenüber Viren sind, können den Kontakt zu anderen Kunden in Erkältungs- und Grippezeiten doch nicht gänzlich verhindern, insofern sie eine öffentliche Einrichtung aufsuchen.

Der Home Spa ist darum in vielerlei Hinsicht ein gewinnbringendes Konzept, Erholung und Unabhängigkeit miteinander zu verbinden. Damit nicht genug birgt die heimische Wellnessstätte auch einige Vorteile für die Gesundheit.         

Ziele des heimischen Wellnesstags – Ausgleich zum hektischen Terminplan

Wellness hat viele Facetten und sollte nicht ausschließlich als Entspannungsmethode bezeichnet werden. Stattdessen kann eine Massage oder ein Dampfbad auch die Gesundheit verbessern. Ob es sich dabei um eine klassische Wellnessanwendung oder das Home Spa handelt, ist bei den positiven Eigenschaften der Praktiken unerheblich.

Ein Home Spa ist für jeden geeignet, der seinem Körper und seiner mentalen Gesundheit eine Auszeit von dem regen Alltagsgeschehen schenken möchte. Allerdings empfiehlt es sich, trotz des entspannenden Effekts, die Risiken zu beachten.

Vor allem Personen mit Herz-Kreislauf-Beschwerden oder Bluthochdruck sollten von heißen Dampfbädern oder dem Saunieren Abstand nehmen, während Infektionen, schwere Depressionen, chronische Muskelerkrankungen, Fieber, Tumore oder offene Wunden sowie Narben ebenfalls  zu den Gegenindikatoren gehören, die Wellness daheim verbieten. Ein kurzes Gespräch mit dem Hausarzt könnte daher auch bei präventiven Anwendungen sinnvoll sein, um negative Begleiterscheinungen zu vermeiden. Im Zuge dessen bietet der Wellnesstag Zuhause die unterschiedlichsten Optionen für eine tiefenwirksame Erholung. 

Die Gründe, weshalb Wellness bei einem vitalen Organismus so wichtig ist, reichen darum von der Stressbewältigung über die Aufrechterhaltung der Mobilität bis zu neuer Lebensenergie und können:

  • Verkrampfungen und Muskelblockaden lindern
  • Schmerzen reduzieren
  • die innere Gelassenheit unterstützen
  • mentale Disharmonien aufheben
  • die Schlafqualität verbessern
  • den Kreislauf anregen
  • die Durchblutung steigern
  • das Immunsystem kräftigen
  • die Selbstheilungskräfte aktivieren
  • Körper, Geist und Seele in den Einklang bringen
  • Depressionen abbauen

Home Wellness nutzen – Dampfbad, Peeling und Massagen

Wellness für Zuhause funktioniert auf unterschiedlichen Wegen und kann stets den Bedürfnissen des Anwenders angepasst werden. Dabei finden sich jedoch einige Klassiker, die bei keinem Home Spa fehlen dürfen wie:

  1. Dampfbäder
    Ein Dampfbad gilt seit Generationen als beliebtes Hausmittel, welches zur Linderung diverser Disharmonien eingesetzt wird und längst die Wellnessbranche erobern konnte. Das Prinzip gleicht der Sauna, nur mit Wasserdampf für mehr Feuchtigkeit. Es dient zur Stärkung der Abwehr, Hautreinigung, Entspannung oder Blutdrucksenkung sowie der verbesserten Gelenkstabilität. Bei Kreislaufproblemen, Entzündungen oder in der Schwangerschaft sollte ein Dampfbad vermieden werden. Dampfbäder dauern circa 15-20 Minuten.
  1. Sauna
    Die Sauna besticht durch Temperaturen bis zu 100 Grad sowie trockene Luft, was auch den Namen finnische Schwitzstube rechtfertigt. Sie hilft gegen Arthrose, Rückenleiden oder Erkältungsprobleme sowie gegen die Hautalterung oder eine Stoffwechselaktivierung, sollte aber bei Krampfadern, Entzündungen oder Venenthrombosen fernbleiben. Die Dauer des Aufenthalts beträgt maximal 15 Minuten mit anschließender Kaltdusche.
  1. Peeling
    Ein Peeling für Körper und Gesicht unterstützt den Erneuerungsprozess der Haut für eine weichere Beschaffenheit und ein ebenes Hautbild. Mit ein bis zwei wöchentlichen Anwendungen für normale, zwei monatlichen Peelings für sensible Haut können Unreinheiten beseitigt, Trockenheit vermieden und die Durchblutung angeregt werden. Varianten für den Körper(Knie, Ellenbogen und Füße) sollten andere Inhaltsstoffe haben als Gesichtspeelings, während die Zusammensetzung entweder ein fertiges Produkt oder ein selbstgemachter Artikel sein kann.
  1. Packungen
    Die cremigen Pasten werden auf die Haut aufgetragen, um Dank der Zusammensetzung, wichtige Nährstoffe an den Organismus abzugeben, die Muskeln zu entkrampfen, Durchblutung und Wärme zu fördern. Am bekanntesten ist wohl die Fangopackung als Mineralschlamm. Packungen eignen sich hauptsächlich für die Anwendung vor einer Massage, damit die Haut gut auf die folgenden Grifftechniken reagiert. Diese Wellnesspraktik sollte nie länger als 10-15 Minuten auf der Haut bleiben.
  1. Massagen
    Wellnessmassagen können als Teil- oder Ganzkörperanwendung durchgeführt werden und haben viele positive Effekte wie den Abbau von Blockaden oder die ganzheitliche Entspannung. Während Hand-, Fuß- oder Kopfmassagen auch als Eigenanwendung gelingen, sollten Rückenmassagen besser von einem Partner absolviert werden. Mit einer Dauer von 15 bis maximal 90 Minuten entsteht hier der Inbegriff von Wellness für Zuhause, der mit oder ohne Öl seit Urzeiten zu den alternativen Techniken bei verschiedensten Beschwerden eingesetzt wird.

Natürlich ließen sich auch mehrere der genannten Optionen miteinander kombinieren und zu einem ganzen Wellnesstag ausdehnen. Was zählt, ist lediglich das Interesse an dieser modernen Form von Erholung und eine durchdachte Herangehensweise.   

Wellness für Zuhause – Tipps für den perfekten Wellnesstag

Damit der geplante Entspannungsmoment daheim Erholung verspricht und den Organismus auf allen Ebenen regeneriert, sollte eine gewisse Planung vorhanden sein. Sie beginnt bei dem richtigen Zeitpunkt, denn der Wellness-Effekt stellt sich nur ein, insofern weder mentaler noch terminlicher Druck präsent ist.

Darum wäre es sinnvoll, den Home Spa nach Feierabend oder an freien Tagen zu nutzen. Auf diese Weise liegt eine gelassene Grundhaltung vor und der Organismus reagiert wesentlich positiver. Außerdem sollte im Anschluss keine aufregende Aktivität wie Feiern oder Sport sowie erneute Berufstermine wahrgenommen werden, da sich der Körper sonst nicht erholt. Stattdessen bietet es sich an, den Wellnesstag mit einem ruhigen Abend auf dem Sofa ausklingen zu lassen.

Wellness Zuhause Tipps

Auch die Dauer muss bei der Wellness-Einheit daheim bedacht werden. Angemessen sind etwa 10-15 Minuten bei Teilanwendungen wie Handmassagen oder Peelings, während Bäder, Packungen oder eine Partnermassage bis zu einer Stunde Zeit in Anspruch nehmen. Wer dagegen ein komplettes Wellnessangebot mit mehreren der vorhandenen Optionen wählt, der darf sich ruhig 90 Minuten Zeit einplanen, sollte allerdings zwischen den einzelnen Entspannungsverfahren eine Pause einkalkulieren. Andernfalls würde der Organismus zu sehr belastet werden.

Bezogen auf die Intervalle eignen sich tägliche Anwendungen ebenso wie zwei Spa-Besuche pro Woche. Es kommt eher auf die Empfindsamkeit der Person und deren zeitliche Verfügbarkeit an. Damit sich der Home Spa allerdings lohnt, sollte er keineswegs nur bei gelegentlichem Bedarf genutzt werden.

Nicht minder entscheidend wäre die passende Vorbereitung. So könnte der Wellnesstag mit einem Workout für die körperliche Fitness oder einem ausgiebigen Spaziergang an der frischen Luft starten und als krönender Abschluss den Abend einleiten. Auch leise Musik, Badezusätze oder eine stimmungsvolle Dekoration mit Kerzen eignen sich als Abrundung der heimischen Wellnessoase. Solche Rahmenbedingungen wirken sich positiv auf den Gemütszustand aus, erhöhen den Wohlfühlfaktor und lassen ein ruhiges Ambiente entstehen. Die ideale Ausgangssituation für ein intensives Spa-Erlebnis.

Wichtig wäre hierbei aber, dass nur hochwertige Produkte (Massageöle, Badezusatz, Bodylotion, Peeling…) eingesetzt und jegliche Massagepraktiken mit den notwendigen Kenntnissen durchgeführt werden. Immerhin könnte der Wellnessaugenblick ein jähes Ende finden, würde sich eine Hautirritation einstellen oder es käme zu Schmerzen durch unsachgemäße Massagegriffe.

Sicherlich braucht ein Anwender von Massagen für Zuhause keine umfassende Ausbildung aus dem Präventionsbereich. Dennoch wäre es vorteilhaft, durch Fernlehrgänge oder Wochenendkurse die wesentlichen Kriterien rund um die korrekte Ausübung simpler Erholungstechniken zu erwerben. Um die positiven Aspekte von Home Wellness außerdem möglichst lange zu spüren, sollte auch im Alltag darauf geachtet werden, bewusst mit der eigenen Gesundheit umzugehen.   

Ganzheitliche Entspannung – durch gesunde Lebensweise zu größerem Wellnesseffekt

Der regelmäßige Wellnesstag kann die Vitalität zwar fördern, jedoch ist er kein Patentrezept gegen Stress oder Überbelastungen, die dem Organismus schaden. Stattdessen sollten Massagen für Zuhause, Dampfbäder und andere Elemente der Erholungsmomente durch ein Umdenken im täglichen Leben darin unterstützt werden, einen nachhaltigen Einfluss auf Körper, Geist und Seele zu nehmen. Darum empfiehlt es sich den Begriff Wellness auf verschiedene Optionen zu projizieren, welche die Gesundheit verbessern können.

Dazu zählen unter anderem:

  • Eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse, aber mit wenig Fett oder Zucker
  • Die sportliche Betätigung als Ausgleich zu sitzenden Berufsbildern, am besten verschiedene Ausdauersportarten in Kombination mit Krafttraining für ein stabiles Herz-Kreislauf-System und einen widerstandsfähigen Bewegungsapparat
  • Viel frische Luft, die Aufnahme von Sonnenvitamin D
  • Soziale Kontakte durch Besuche von Freunden, Gespräche oder gemeinsame Unternehmungen zur Ausschüttung von Glückshormonen
  • Der Abbau von negativen Gedanken, Stress oder Leistungsdruck
  • Freizeit und Urlaub als gewollte Abwechslung sowie Erholung vom Arbeitsalltag
  • Der ergonomische Sitzplatz und die gesunde Schlafhaltung

Erst wenn auch diese Aspekte einen hohen Stellenwert im Alltag einnehmen, kann der Organismus die positiven Effekte eines Home Spas wahrnehmen und für eine längere Zeit spüren. Dann wird die Gesundheit auf ganzheitlicher Ebene gesteigert, was als Prävention gegen diverse Erkrankungen gilt.

Somit erweist sich Wellness für Zuhause als optimale Alternative zu klassischen Entspannungsmethoden, bei der sich Körper, Geist und Seele kosteneffizient sowie zeitlich unabhängig einen Augenblick der vollkommenen Gelassenheit gönnen.   

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Dein Heimstudium zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code zugeschickt bekommen.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

YouTube
Instagram
Facebook
LinkedIn
RSS
Copyright © 2020 WHI.
Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.