Google Bewertung
4.9

Basierend auf 208 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
4.9
208 Rezensionen
Profilbild von Minten P.
vor 3 Wochen
Habe die Ausbildung gemacht, um ein Zertifikat zu bekommen. Bin mega zufrieden👍 Man kann sich die Zeit selber einteilen- perfekt wenn man Vollzeit arbeitet und nicht oft Zeit hat zu lernen. Es ist relativ viel zu lernen, aber das ist zu erwarten. Allzu leicht ist der Stoff auch nicht, jedoch gut machbar, wenn man sich alles genau durchliest. Ich möchte noch den Service loben. Ich hatte am Anfang Schwierigkeiten beim Einloggen und habe deshalb ständig telefonieren müssen. (War übrigens meine Schuld... Technik ist nicht gerade meine Stärke) Schlussendlich hat mir der Chef geholfen🤣 Alles in Allem super Ausbildung. Ich empfehle sie auf jeden Fall weiter👍
Minten P.
Profilbild von Magdalena Uslar
vor 3 Wochen
Frau Scheel zeigte sich als eine sehr nette und kompetente Referentin mit praxisnaher Wissensvermittlung. Ich konnte mich auch als Teilnehmerin gut einbringen. Fragen wurden immer ausführlich und mit viel Praxisbezug beantwortet. Schön dass ich die Möglichkeit hatte, teilnehmen zu können und dass das Seminar auch unter den aktuellen Bedingungen stattgefunden hat.
Magdalena Uslar
Profilbild von Stephan Falkus
vor einem Monat
Habe hier meine Personal Trainer und Trainer A, B-Lizenz gemacht. Super freundliches Personal dort, alles perfekt gelaufen. Einfach nur zu empfehlen!
Stephan Falkus
Profilbild von Denise Schröder
vor 2 Monaten
Sehr nette „Aufnahme“ in den Online-Bereich. Von der ersten Minute an, hat man das Gefühl, jede noch so ungewöhnliche Frage stellen zu dürfen. Ich konnte alles in Ruhe durcharbeiten, um an meiner Prüfung teilzunehmen. Insgesamt kann ich mit der Anmeldung zum Online-Bereich ein ganzes Jahr lang immer wieder üben und festigen. Es wird sehr professionell erläutert. Ich hab wirklich Freunde daran. Was für ein Segen, dass ich mir diese Ausbildung zu Corona-Zeiten schenken konnte und zu Hause auch immer ein „Opfer“ zum Üben habe... 😉 Ich wünsche den MA der Akademie alles Gute und allen Lernenden viel Freude und persönliche Bereicherung!
Denise Schröder
Profilbild von Susanna Rehb
vor 4 Monaten
Heute war für mich die zweite Ausbildung vor Ort und diese wieder super gelungen🙏Ein gut organisiertes und total nettes Team, mit versierten Dozenten, die für eine erfrischende Atmosphäre sorgen. Die Ebene stimmt einfach und ist für alle empfehlenswert, die gern für sich und dann ggf. auch für Hilfe suchende Seelen Gutes tun möchten. Danke, dass es euch gibt💪💃🍀
Susanna Rehb

Klassische Massage - Die Grundlage für Massage-Experten

Die Massage ist eine Form der Therapie und zugleich auch Wellnessanwendung, die mit ganz unterschiedlichen Methoden die Haut und die darunter liegende Muskulatur beeinflusst. Dabei werden manuell oder mit unterschiedlichen Hilfsmaterialien verschiedene Reize durch Druck, Dehnung oder Zug ausgeübt. Durch Massagen können unterschiedliche gesundheitliche Beschwerden, vor allem schmerzhafte Einschränkungen des Bewegungsapparates, gebessert werden. Die Klassische Massage ist gut und relativ schnell erlernbar, wenn man den richtigen Ausbilder wählt und Spaß und Freude am massieren hat.

Die Geschichte der Klassischen Massage

Massagetechniken werden schon seit dem Altertum verwendet, um verspannte Muskeln zu lockern. Menschen, die sich regelmäßig massieren lassen, neigen weniger zur Ausbildung von schmerzhaften Verspannungen und verkrampften Muskeln. Deshalb wurde bereits in den Anfängen der Entwicklung von Massagetechniken ein Angebot an gesunde Menschen gemacht, sich nach einem Bad massieren zu lassen, und damit die Muskeln zu lockern, die Durchblutung anzuregen und einen besonderen Wohlfühleffekt zu erzielen. Massagen tun gut und können einen gewissen Wellnesscharakter haben. Zusätzlich haben Massagen jedoch auch das Potenzial, Schmerzen zu lindern und eine muskuläre und psychische Entspannung zu bewirken. Jeder Mensch hat einen "eingebauten" Reflex, schmerzende Körperareale selbst zu berühren und zu massieren - mitunter genügt schon diese Selbstbehandlung, um die Schmerzen zu lindern.

Woher der Begriff „Massage“ ursprünglich genau kommt, kann nur vermutet werden. Interessant ist, dass es sowohl im Lateinischen als auch in der arabischen Sprache das Wort „massa“ gibt, welches sinngemäß mit „berühren, kneten oder betasten“ übersetzt werden kann. In der französischen Sprache entspricht „masser“ unserem Begriff „massieren“.

Historische Aufzeichnungen berichten, dass der griechische Arzt Hippokrates die Massage zuerst erwähnt hatte. Später wurde berichtet, dass die römischen Gladiatoren nach dem harten Training und einem erfolgreichen Kampf durch Massagen wieder fit gemacht wurden. Ab dem 16. Jahrhundert gibt es Berichte, wonach die Ärzte Massagen bei Krankheiten und nach Verletzungen verordneten.

Die manuelle Therapie der Massage erlebte in der sogenannten „Schwedischen Epoche“ eine gezielte Weiterentwicklung. Pehr Henrik Ling (1776-1839) gilt als Begründer der „Klassischen Massage“, die auf der Basis seines Konzeptes weiterentwickelt und noch heute angewandt wird.

Welche Wirkungen hat die Klassische Massage?

Wer eine Klassische Massage an einem Kunden oder Patienten durchführen möchte, muss gut ausgebildet sein. Die WHI-Akademie bietet eine solide und umfassende Schulung in allen „klassischen“ Grifftechniken. Wer andere Menschen massieren möchte, benötigt darüber hinaus grundlegende medizinische und anatomische Kenntnisse, damit die Klassische Massage für den Patienten den höchstmöglichen Erfolg bringt und durch die manuelle Behandlung keine Verschlechterung eines eventuell vorhandenen Krankheitsbildes eintritt.

Die Wirkungen der Klassischen Massage dürfen nicht unterschätzt werden. Neben der Steigerung der Durchblutung in den behandelten Arealen kann eine fachgerecht ausgeführte Klassische Massage...

  • die Lymph- und Venenbereiche entstauen
  • den Muskeltonus regulieren
  • einen Muskelhartspann auflösen
  • akute und chronische Schmerzen lindern und sogar
  • die Funktion von inneren Organen verbessern.

Die Klassische Massage hat eine stark entspannende Wirkung auf die Psyche und das Vegetativum. Außerdem können Gewebeverklebungen und Narben gelöst werden.
Je nach Krankheits- und Symptombild werden therapeutisch und auch wellnessorientiert entweder Ganzkörper- oder Teilmassagen ausgeführt. Teilmassagen können sich beispielsweise nur auf den Rücken, die Schultern oder die Beine beziehen. Auch Hand- und Fußmassagen gehören zur Klassischen Massage.

Bei welchen Krankheitsbildern hat sich die Klassische Massage bewährt?

Neben den reinen Wohlfühl- und Vitalisierungsanwendungen können durch die Klassische Massage zahlreiche Krankheitsbilder positiv beeinflusst werden. Dazu gehören

  • eine Vielzahl von Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Gelenkarthrosen, Probleme mit der Wirbelsäule, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises sowie die Behebung von Unfall- und Verletzungsfolgen
  • Erkrankungen der Haut und des Bindegewebes
  • Erkrankungen der inneren Organe
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Körperwahrnehmungsstörungen und
  • die Folgen von Stress und allgemeiner Überlastung

Kontraindikationen für die Klassische Massage

Es gibt einige Krankheitsbilder, bei denen keine Massagetechniken angewandt werden dürfen, da sonst bei dem behandelten Patienten eine Verschlechterung des Zustandes eintreten kann. Wichtige Kontraindikationen sind: Haut- und Muskelentzündungen, eine schwere Ausprägung von Arteriosklerose, Thrombosen und Tumore, erhöhte Körpertemperatur (Fieber), Kreislaufprobleme und ein schlechter Allgemeinzustand.

Wie wird die Klassische Massage durchgeführt?

Die richtige Dosierung der Intensität der manuellen Behandlung ist ein wichtiger Punkt, den angehende Absolventen einer Massageausbildung zu beurteilen lernen. Wichtig ist, die Intensität so zu steuern, dass ein therapeutischer Behandlungserfolg erzielt werden kann. Essentiell ist jedoch auch, auf die Empfindungen des Patienten einzugehen und sie zu berücksichtigen, um keine Unverträglichkeitsreaktionen auszulösen.

Eine Klassische Massage dauert in den meisten Fällen zwischen 15 und 25 Minuten. Sie wird im Liegen durchgeführt. Zu therapeutischen Zwecken ist es notwendig, eine Abfolge von mehreren Massagen im Abstand von wenigen Tagen durchzuführen, um den Behandlungserfolg umfassend erzielen zu können. Meist handelt es sich um Serien von sechs oder zwölf Terminen, an denen massiert wird.

Eine Massagebehandlung besteht aus mehreren Teilbereichen. Zunächst werden die zu behandelnden Areale mit der Hand ausgestrichen, um den Lymphfluss anzuregen und den Patienten auf die manuellen Berührungen einzustimmen.

Danach erfolgt die eigentliche Klassische Massage. Dem Therapeuten stehen mehrere Grifftechniken zur Verfügung, die vom Behandler ganz gezielt entsprechend dem Krankheitsbild des Patienten ausgewählt werden. Alle Techniken am Patienten werden bei der Klassischen Massage mit den Händen durchgeführt. Dabei wird nur wenig Öl verwendet, um ein „Ausrutschen“ der Hände zu vermeiden und eine entsprechende Grifftiefe zu ermöglichen. Die klassischen Grifftechniken bestehen aus

  • Streichungen
  • Knetungen
  • Zirkelungen
  • Vibrationen
  • Schüttelungen und
  • speziellen Hautreizgriffen

Eine Klassische Massage ist eine sehr persönliche Behandlungsmethode. Im Rahmen von Massagekursen wird auch vermittelt, die Verträglichkeitstoleranz des Patienten bzw. Kunden zu respektieren.

Klassischer Massagekurs

In den Ausbildungen der WHI-Akademie kann jeder Interessierte auch ohne weitere Vorbildung vielfältige Massagetechniken erlernen. Die Massagekurse werden als Fernlehrgang mit Praxisphasen in Berlin durchgeführt und vermitteln ein umfangreiches Fachwissen. Die Klassische Massage ist fester Bestandteil der Ausbildung und wirkt nur dann positiv, wenn die Griffe exakt ausgeführt werden. Außerdem muss erlernt werden, ein rein oberflächliches Massieren zu vermeiden. In der Massage Ausbildung geht es nicht nur um die Anwendung am Kunden. Auch derjenige, der die Massage ausführt, muss darauf achten, dass er körperlich ökonomisch und schonend arbeitet, um eigene Probleme mit dem Bewegungsapparat zu vermeiden. Typisch sind beispielsweise die Überstreckungen der Fingermittelgelenke und Fingerendgelenke beim Massieren. Das kann auf Dauer zu schmerzhaften Problemen führen. Es lohnt sich, eine qualitativ hochwertige Massageausbildung bei der WHI zu absolvieren, um den Herausforderungen der Tätigkeit des Massierens in jeder Hinsicht entsprechen zu können. Dazu gehört nicht nur die Vermittlung von fachlicher Kompetenz, sondern auch ein einfühlsamer Umgang mit den Patienten und Kunden, von denen jeder ein ganz individuelles Beschwerdebild aufweist.

Zu einer umfassenden Ausbildung und dem Massage lernen gehören in den Kursen der WHI:

  • anatomisches Grundlagenwissen
  • das Erlernen der klassischen Massagegriffe
  • umfassende Kenntnisse über die Wirkungen der Klassischen Massage
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • manuelle Fertigkeiten beim Durchführen von Ganzkörper- und Teilmassagen

Wellness Massage Ausbildung

Auch im Bereich Wellness hat die Klassische Massage eine große Bedeutung. In der WHI-Akademie werden zahlreiche Massagekurse angeboten, die als Wellness Ausbildung konzipiert sind und die Klassische Massage für den Wellnessbereich enthalten. Die klassischen Grifftechniken eignen sich auch ausgezeichnet, um das allgemeine Energieniveau eines Menschen zu erhöhen, Entspannung auszulösen und die Massage als ein Wohlfühlerlebnis zu gestalten.

Kunden, die eine Wellnessmassage wünschen, möchten sich entspannen, erholen und regenerieren. Auch in diesem Bereich der Massage können Ganzkörper- und Teilmassagen angeboten werden. Die Klassische Massage als Wellnessangebot bietet genauso wie die therapeutische Anwendung eine Erhöhung der Durchblutung in den behandelten Hautarealen. Neben der allgemeinen Steigerung des Wohlbefindens kann eine regelmäßige Massage bei sportlich aktiven Menschen Sehnen- und Muskelverletzungen vorbeugen. Oft wird die Klassische Massage mit anderen Massagetechniken wie der Anwendung von Hot Stones kombiniert. Außerdem kann eine kosmetische Lymphdrainage oder eine Massage mit speziellen Aromaölen, die ganzheitliche Wirkungen auf den Organismus haben, das Wellnessangebot erweitern.

Das massieren lernen bei der WHI bietet viele Einsatzmöglichkeiten für den Wellnessbereich.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Dein Heimstudium zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code zugeschickt bekommen.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

YouTube
Instagram
Facebook
LinkedIn
RSS
Copyright © 2021 WHI.
Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.