Google Bewertung
4.9

Basierend auf 688 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
4.9
688 Rezensionen
Profilbild von Tian Marx
vor 3 Wochen
An sich eine sehr gute Ausbildung. Die 4 Sterne kommen dadurch, dass die ein oder andere Studie bereits überholt ist und somit 3-4% vom gesamten Kurs nicht mehr zu 100% korrekt sind. Ein weiterer Punkt ist, dass die Antwortmöglichkeiten im Quiz teilweise nicht ganz mit dem Wortlaut aus den vorherigen Texten übereinstimmten, wodurch etwas Verwirrung entstand. Sonst insgesamt sehr positiv begeistert und durchaus weiterzuempfehlen.
Tian Marx
Profilbild von Britta Krüll
vor einem Monat
Gute Ausbildung mit Basiswissen. Lehrgang ist für jedermann und gut zu lernen. Fotos und Übungen sollten etwas zeitgemäßer werden. Generell können einige Kapitel überholt werden. Im Allgemeinen aber ein grundsolider Lehrgang. MC-Fragen hinter den Kapiteln sind super zum Wiederholen.
Britta Krüll
Profilbild von Jeannine Manteuffel
vor 2 Monaten
Ich habe mein Fernstudium hier absolviert. Die Ausbildung hat mir sehr gut gefallen. Man lernt deutlich mehr als bei anderen Anbietern.☺️ Bei Fragen hat man immer einen Ansprechpartner. Meine Dozentin war eine ganz liebe Seele. Vielen Dank für die Zeit.
Jeannine Manteuffel
Profilbild von Melanie H.
vor 3 Monaten
Ich beziehe mich auf das online-Seminar vom 15./16.10., Ausbildung zum Fitnesscoach. Ich war positiv überrascht, habe noch nie vorher an einem online-Seminar teilgenommen. Die Dozenten waren super, haben das Seminar erstklassig gestaltet, den Inhalt spannend vermittelt. Ich bin nicht eine Minute vor dem PC müde geworden. Ich hatte schnell das Gefühl dabei zu sein. Die technische Vorbereitung und Organisation hat sehr gut funktioniert - auch für online-ungeübte Personen leicht zu bewältigen. Danke
Melanie H.
Profilbild von Nicoletta Strachun
vor 4 Monaten
Die Studienunterlagen waren in Ordnung, die Korrekturen extrem schnell und persönlich.Die Betreuung war zu jeder Zeit herausragend. Das Praxisseminar hätte besser nicht sein können. Es war perfekt vorbereitet und ließ trotzdem Zeit für Spontanes und Fragen. Die Atmosphäre war herzlich, warm und trotzdem professionell. Große Empfehlung von meiner Seite. Hier ist man wirklich gut aufgehoben. Danke auch nochmal dafür!
Nicoletta Strachun

Bandscheibenvorfall

Glossar durchsuchen (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
Bandscheibenvorfall

Bandscheibenvorfälle zählen heute zu den sogenannten Volkskrankheiten. 20 Millionen Deutsche sind gefährdet, denn sie leiden schon heute unter regelmäßig wiederkehrenden Schmerzen im Rücken. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, einen Bandscheibenvorfall zu behandeln.

 

Die Ursachen, Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten

Ein Bandscheibenvorfall entsteht durch eine falsche Belastung des Rückens, falschem Tragen und vom überwiegenden Sitzen, kann aber auch aufgrund einer erblichen Veranlagung entstehen. Die Bandscheiben sind überlastet, halten dem Druck nicht mehr Stand und springen nach vorne. Weshalb von einem Vorfall der Bandscheiben gesprochen wird. Dies passiert meist nicht über Nacht, sondern kündigt sich in den meisten Fällen schon geraume Zeit vorher mit Beschwerden an.

Ursachen für einen Bandscheibenvorfall können beispielsweise sein:

  • Alter/natürlicher Verschleiß
  • schweres Tragen
  • einseitige Belastung
  • überwiegend sitzende Tätigkeiten ausüben
  • schwache Rückenmuskulatur
  • in seltenen Fällen, Vererbung

Wissenswertes über die begleitenden Massagen zur Bandscheiben-Therapie

Wie ein Bandscheibenvorfall behandelt wird, entscheidet der Orthopäde. Nicht immer ist eine Operation dringend notwendig. Manchmal hilft eine spezielle vom Arzt verordnete Therapie, die von regelmäßigen Massagen und von Krankengymnastik begleitet werden kann. Ist eine Operation unumgänglich, können Massagen wesentlich dazu beitragen, den Heilungsprozess zu beschleunigen. Wer sich nach einem Bandscheibenvorfall später einmal präventiv massieren lassen möchte, sollte unbedingt einen Masseur engagieren, der über ein Zertifikat verfügt, dass beweist, dass er professionell ausgebildet ist. Solche Zertifikate werden beispielsweise von der WHI-Akademie ausgestellt, wo angehende Masseure das Massieren lernen und sich professionelle Masseure auf bestimmte Massagetechniken spezialisieren lassen.

Vorbeugen ist besser als Heilen

Besonders wirkungsvoll sind Massagen, die als vorbeugende Maßnahmen verabreicht werden. Denn diese halten die Muskulatur entspannt und geschmeidig, bieten der Wirbelsäule Halt und entlasten auf diese Weise die Bandscheibe, sodass einem Bandscheibenvorfall vorgebeugt werden kann. Vorbeugende Massagen können von jedem Masseur verabreicht werden, der eine Wellness Ausbildung abgeschlossen hat. Beispielsweise über einen Fernlehrgang der WHI-Akademie. Dort kann jeder Interessierte eine professionelle Ausbildung Masseur nebenberuflich absolvieren.

Der Fernlehrgang zum Massage-Profi kann unter anderem auch als ein Sprungbrett in eine erfolgreiche Karriere als Massage-Experte angesehen werden. Denn zum Abschluss des Fernlehrgangs erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat und Zeugnis, das neue berufliche Perspektiven eröffnet. Nähere Informationen sind auf dieser Website zu finden.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code (für Online-Anmeldung) erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.