Google Bewertung
5.0

Basierend auf 93 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
5.0
93 Rezensionen
Profilbild von Alexander Schneider
vor einer Woche
Der Ausbildung inhalt ist sehr umfangreich aber der Dozent hat es geschafft alle Inhalte so zu vermitteln, dass in unserem Kurs alle Teilnehmer die Prüfung bestanden haben. Es war auch ausreichend Zeit für die Praxis vorhanden. Meine Erwartungen an den Kurs sind erfüllt worden.
Alexander Schneider
Profilbild von Mike Beilfuss
vor einer Woche
Super Ausbilder, macht richtig Spaß. Sehr locker drauf. Vor allem vor der Prüfung. Da wird einem sehr gut zugeredet. Falls ich wieder einen Lehrgang dort haben sollte, werde ich mich darauf freuen.
Mike Beilfuss
Profilbild von Annette Kos
vor einem Monat
Vielen, vielen Dank an Peter, die anderen Kursteilnehmer, die nette Sekretärin und die SWAV- Akademie!! Der Massagekurs vom 14.-19.8.war äußerst intensiv und schweißtreibend ( Temperaturen in Berlin! ). Es war ganz toll, etwas Neues zu lernen und ich freue mich sehr darauf, die neu erworbenen Kenntnisse umzusetzen. Massagebank ist bestellt. Grüße an alle!
Annette Kos
Profilbild von Cengiz Akdeniz
vor einem Monat
Super gestaltete Lernplattform, unterstützende, freundliche Akademie! Kann ich nur empfehlen!!
Cengiz Akdeniz
Profilbild von Ekkehard Völlmer
vor 3 Jahren
Am 1.7 und 2.7 habe ich mein Prüfung zum gepr. FITNESSCOUTCH mit Trainerlizenz a/b und Lizenz medical Fitness erfolgreich bestanden. Diese Einrichtung ist sehr zu empfehlen
Ekkehard Völlmer

Muskelverspannungen

Glossar durchsuchen (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
Muskelverspannungen

Muskelverspannungen entstehen aus den unterschiedlichsten Gründen und verursachen oftmals starke Schmerzen. Mit einer Massage Anleitung ist es möglich, hier selbst für Abhilfe zu sorgen.

 


Muskelverspannungen - was sind das?

Muskeln müssen sich immer wieder anspannen, damit die verschiedensten Körperfunktionen ausgeführt werden können und damit eine ausbalancierte Körperhaltung möglich ist. Im Anschluss daran entspannen sich die betreffenden Muskeln wieder. Allerdings kann es auch zu einer Störung dieser Funktion kommen. Das ist dann der Fall, wenn sich innerhalb des Muskelgewebes "Triggerpunkte", also kleine Verdickungen, bilden. Dabei genügt bereits ein kleiner Muskelknoten, damit sich ein Muskel minimal verkürzt. So ist der Muskel dann nicht mehr in der Lage, in seine eigentliche Länge zurückzugleiten, wodurch er sich verspannt. Dabei gilt: umso mehr und umso größere Verdickungen vorhanden sind, umso härter, kürzer und steifer wird der Muskel.

Ursachen von Muskelverspannungen

Muskelverspannungen entstehen aufgrund einer ständigen Anspannung von Muskeln beziehungsweise Muskelgruppen. Dadurch leidet die Durchblutung der Muskulatur, sodass diese sich zunächst verhärtet und anschließend Schmerzen verursacht. Zu den Ursachen von Muskelverspannung gehören unter anderem:

  • Ungewohnte Bewegungen
  • Einseitige Belastungen
  • Monotone Körperhaltung
  • Verschiedene psychische Hintergründe
  • Zugluft
  • Bereits vorhandene Erkrankungen, wie etwa ein Bandscheibenvorfall

Häufig entstehen Muskelverspannungen im Bereich des Rückens, Nackens und der Schulter. Allerdings können hiervon auch andere Körperstellen betroffen sein, wie etwa Hände, Füße und das Gesicht.

Massage Anleitung: Muskelverspannungen lösen

Muskelverspannungen können jedoch auch gelöst werden, wenn eine Selbstmassage durchgeführt wird. Hierzu kann man beispielsweise wie folgt vorgehen:

(1) Massage von Schultern und Nacken: Hier massiert man mithilfe der linken Hand den rechten Nacken sowie die rechte Schulter. Man beginnt zunächst damit, die schmerzenden Muskeln mithilfe des Zeige- sowie Mittelfingers mit leichten Kreisbewegungen zu massieren. Dann wird der Druck langsam gesteigert. Dabei werden die Muskeln jetzt zwischen dem Daumen sowie den weiteren Fingern zusammengedrückt. Anschließend wiederholt man das Ganze auf der anderen Seite. Hier werden dann mit der rechten Hand der linke Nacken und die linke Schulter massiert.

(2) Massage des Gesichts: Bei einer Gesichtsmassage legt man zunächst das Gesicht auf beide Hände ab. Dabei sollten sich die Handballen unter den Wangen und die Fingerspitzen an der Stirn befinden. Jetzt wird die Haut mithilfe der Fingerspitzen ganz sanft von der Stirn herunter gezogen. Zugleich sollten jedoch die Wangen mithilfe der dort liegenden Handballen ebenfalls sanft nach oben gedrückt werden.

(3) Massage der Füße: Bei Muskelverspannungen in den Füßen sollte man sich als Erstes hinsetzen und einen Fuß hochnehmen. Dann kann mithilfe beider Hände die Innen- sowie Außenseite des Fußes mit angenehmem Druck massiert werden. Danach knetet man den kompletten Fuß durch. Angefangen wird hier bei der Ferse, wobei man sich bis zu den Zehen hin vorarbeitet.

(4) Massage der Hände: Hier hält man zunächst die Handfläche der linken Hand nach oben, wobei die Finger jedoch geschlossen sein sollten. So ist es jetzt ohne Weiteres möglich, die dickere Stelle, die sich zwischen Daumen und Zeigefinger befindet, mithilfe des rechten Daumens zu massieren. Die Massage ist mit kreisenden Bewegungen durchzuführen. Anschließend ist es bei Bedarf möglich, die Massage seitenverkehrt, mit der rechten Hand auszuführen.

Massage Anleitung: auch bei Partnermassagen anwendbar

Wer sich nicht selbst massieren möchte, der kann stattdessen natürlich auch eine Partnermassage genießen. Hierfür empfiehlt sich ebenfalls die oben beschriebene Massage Anleitung. Allerdings ist es bei einer Partnermassage wesentlich besser möglich, sich zu entspannen, da hier der Partner die Massage übernimmt. Noch schöner wird eine solche Massage, wenn beispielsweise das Licht gedämpft, beruhigende Musik aufgelegt und wohlriechendes Massageöl verwendet wird. Doch ganz gleich, ob Selbst- oder Partnermassage: Schmerzen sind bei einer Massage unbedingt zu vermeiden. Ergänzende Übungen zu der genannten Massage Anleitung können beispielsweise unter diesem Web-Link nachgelesen werden.

Muskelverspannungen durch einen Masseur lösen lassen

Am effektivsten lassen sich Muskelverspannungen jedoch durch einen Masseur lösen. Ein Masseur geht hier nicht immer nach derselben Massage Anleitung vor, sondern richtet die Massage individuell nach den Beschwerden seiner Patienten aus. Außerdem hat ein Masseur im Laufe seiner Ausbildung alles Notwendige und Wissenswerte gelernt, um eine hochwertige, effektive Massage durchführen zu können. Eine Massage Ausbildung, wie sie zum Beispiel von der WHI-Akademie angeboten wird, sorgt somit dafür, dass ein Masseur umfassende theoretische und praktische Kenntnisse erhält. Dazu gehören unter anderem:

  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie
  • Indikationen
  • Kontraindikationen
  • Rückenmassage sitzend und in Bauchlage
  • Befundung
  • Diagnostik
  • Testing
  • Bein- sowie Arm-Massage

Als zertifizierten Praktiker/in für Wellness-Massage (WHI) ist man somit in der Lage, die verschiedensten Muskelverspannungen nicht nur nach einer einzigen Massage Anleitung zu lösen, sondern generell individuelle Behandlungen durchzuführen. Selbstverständlich bietet sich eine solche Massage aber auch zur Prävention an. Weitere Informationen zum Heimstudium der WHI-Akademie sind hier auf der Webseite auffindbar.

Zusammenfassung & Fazit

Muskelverspannungen können nach einer Massage Anleitung in Form von Selbst- oder Partnermassagen gelockert werden. Wesentliche effektiver ist jedoch eine Massage bei einem gelernten Masseur.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Dein Heimstudium zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code zugeschickt bekommen.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

YouTube
Instagram
Facebook
LinkedIn
RSS
Copyright © 2020 WHI.
Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.