Google Bewertung
4.9

Basierend auf 175 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
4.9
175 Rezensionen
Profilbild von Stephan Falkus
in der letzten Woche
Habe hier meine Personal Trainer und Trainer A, B-Lizenz gemacht. Super freundliches Personal dort, alles perfekt gelaufen. Einfach nur zu empfehlen!
Stephan Falkus
Profilbild von Mustafa Ilhan
in der letzten Woche
Sehr gute Ausbildung. Lerninhalte sind verständlich und nachvollziehbar. Da es keinen Zeitdruck gibt, ist es Stressfrei und Zeitflexibel zu lernen. Die Übungsfragen könnten nach meiner Einschätzung etwas schwerer sein. Kann die Ausbildung jeden sehr empfehlen.
Mustafa Ilhan
Profilbild von Denise Schröder
vor einem Monat
Sehr nette „Aufnahme“ in den Online-Bereich. Von der ersten Minute an, hat man das Gefühl, jede noch so ungewöhnliche Frage stellen zu dürfen. Ich konnte alles in Ruhe durcharbeiten, um an meiner Prüfung teilzunehmen. Insgesamt kann ich mit der Anmeldung zum Online-Bereich ein ganzes Jahr lang immer wieder üben und festigen. Es wird sehr professionell erläutert. Ich hab wirklich Freunde daran. Was für ein Segen, dass ich mir diese Ausbildung zu Corona-Zeiten schenken konnte und zu Hause auch immer ein „Opfer“ zum Üben habe... 😉 Ich wünsche den MA der Akademie alles Gute und allen Lernenden viel Freude und persönliche Bereicherung!
Denise Schröder
Profilbild von Roman Stemmer
vor einem Monat
Es war sehr gut. Kompetente kursleiter, super Führung durch den Kurs, fragen wurde immer gut beantwortet. Sehr lohnenswert👌👍
Roman Stemmer
Profilbild von Susanna Rehb
vor 3 Monaten
Heute war für mich die zweite Ausbildung vor Ort und diese wieder super gelungen🙏Ein gut organisiertes und total nettes Team, mit versierten Dozenten, die für eine erfrischende Atmosphäre sorgen. Die Ebene stimmt einfach und ist für alle empfehlenswert, die gern für sich und dann ggf. auch für Hilfe suchende Seelen Gutes tun möchten. Danke, dass es euch gibt💪💃🍀
Susanna Rehb

Massieren lernen - Einführung in die sensible Kunst der Berührung

Heutzutage fühlen sich viele Menschen so sehr in ihren Alltag eingebunden, dass sie kaum noch Zeit zur Entspannung finden. Doch wenn wir ständig Vollgas geben, unter Strom stehen und unserem Körper geistig wie körperlich keine Ruhepausen gönnen, dann führt dieser Zustand zu Verspannungen, Blockaden, Bluthochdruck sowie Schlafstörungen. Dieses Sammelsurium an negativen Einflüssen kann im Dauerzustand ernsthafte Erkrankungen nach sich ziehen. Wellnessmassagen verschaffen den von Stress Geplagten Momente der Erholung, geben den Blick fürs Wesentliche frei und bringen Körper und Seele wieder in ein harmonisches Gleichgewicht.

Wie alles begann - ein Blick zurück

Die Perser, Ägypter sowie die Chinesen nutzten die heilende Wirkung der Wellnessmassagen bereits vor über 2000 Jahren. Das Massieren lernen wurde dabei von Generation zu Generation weitergetragen und prägte das Familienleben nachhaltig. In einer Kombination von wohlriechenden Kräutern, Essenzen und Ölen wurden Massagen als wirksame Heilmethode eingesetzt. Hippokrates, der berühmte Arzt im Altertum, war fasziniert von der positiven Wirkung der Körperarbeit und brachte sie mit nach Europa.

Nämlich, sich dem Moment hingeben, in sich hinein hören, den Gedanken nachhängen, sich treiben lassen. All das sind Faktoren, die der Entspannung dienen und das Seelenheil fördern. Im Mittelalter wurden die Massagen verspottet. Das Wissen um die heilende Macht wurde erst im 18./19. Jahrhundert wieder ans Licht befördert. Mediziner erkannten, dass Massagen vor allem nach Operationen die Rehabilitation beschleunigten und sich positiv auf die Psyche der Patienten auswirkten. Dieses Wissen trug zur Weiterentwicklung von Massageanwendungen und -techniken bei. Immer mehr Menschen wollten massieren lernen und sahen in der Ausbildung zum Masseur ein zukunftssicheres Betätigungsfeld und das ist bis heute so geblieben.

Massieren lernen - wann kommt eine Wellnessmassage zum Einsatz?

Wellnessmassagen eignen sich für ein breites Spektrum an Krankheitssymptomen. Im Vordergrund steht natürlich immer die Erholung und Entspannung. Beruhigen sich Blutdruck und Pulsschlag, fällt die Anspannung ab und im ganzen Körper breitet sich eine wohltuende Ruhe aus. Wer unter Schlaflosigkeit leidet, der sollte statt zur Tablette einfach mal zu einer Wellnessmassage greifen. Die harmonischen Streichungen sorgen dafür, dass sich die innere Unruhe legt und der Schlaf gefördert wird. Überhaupt fühlt man sich nach einer Massage wie neu geboren, trübe Gedanken verflüchtigen sich und man strahlt regelrecht von innen heraus. Bei massieren lernen merkt auch der Therapeut, wie sich die positive Energie überträgt und ausbreitet.

Wohlfühlatmosphäre von Anfang an

Wer massieren lernen möchte, der wird recht schnell merken, dass die reine Körperarbeit nur eine Seite darstellt. Ganz wichtig sind neben der Heilkunst auch das Ambiente sowie die Materialien, mit denen gearbeitet wird. Ein Massageerlebnis bedeutet mit allen Sinnen zu genießen, dazu gehören natürlich auch anregende Düfte, die uns einhüllen und forttragen.

Warmes Kerzenlicht oder eine faszinierende Farbgebung geben ein Gefühl der Geborgenheit, in welches man sich ohne Ängste fallenlassen kann. Nicht nur Massagepraxen auch immer mehr Physiotherapeuten setzen auf die Kraft der Musik. Leises Meeresrauschen oder sanfte Klänge transportieren Emotionen, rufen Sehnsüchte hervor und sorgen für ein harmonisches, körperliches Wohlbefinden.

Gesichtsmassagen - ältestes Schönheitsmittel der Antike

Zu der beliebtesten und ältesten Wellnessmassage gehört die Gesichtsmassage. Seit Jahrtausenden verwenden die Asiaten die sanften Griffe, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und gleichzeitig die persönliche Schönheit gekonnt zu unterstreichen und zu erhalten. Das Gesundheitsprogramm beinhaltet Techniken, welche die Haut straffen und kräftigen und zugleich die Psyche positiv stimulieren. Ein Doppeleffekt, den man nach jeder Behandlung sofort sieht. Beim Massieren lernen erspürt man sehr schnell, wie wohltuende Berührungen für Patienten sein können. Sie trösten, schützen, stimulieren - ein grandioses Konzert der Sinneseindrücke beginnt zu spielen. so kann eine Gesichtsmassage:

  • einen strahlenden Teint erzeugen,
  • Falten reduzieren,
  • einen Druckausgleich bei einer verspannten Schläfenpartie herbeiführen,
  • Spannungen wegstreichen.

Weitere positive Nebeneffekte sind eine Verbesserung des Hautbildes, eine bessere Durchblutung sowie ein Abklingen von Schwellungen.

Massieren lernen - Schritt für Schritt zum Wohlgefühl

Kopfschmerzen sind Symptome, die jeder kennt. Eine Gesichtsmassage kann dazu beitragen, dass nachhaltig mit sanften Drehungen, Knetungen oder kreisenden Streichungen gegen diesen Schmerz vorgegangen wird. In der Kopfhaut verlaufen unzählige Nervenzellen und im Gesicht sowie an den Ohren zudem die verschiedenen Energiepunkte unseres Körpers zusammen. Bei der Gesichtsmassage werden also ähnlich wie bei der Fußreflexzonenmassage einzelne Punkte stimuliert, Organe erreicht und auf diese Weise der Selbstheilungsprozess angeregt. So kann man zuerst sanft über die Stirn streichen und danach das Ohr leicht mit Zeigefinger und Daumen massieren. Besonders effektiv zeigt sich eine Gesichtsmassage bei:

  • Schlafstörungen,
  • Nervosität,
  • Stress,
  • Verspannungen,
  • Konzentrationsschwierigkeiten.

Viele Kosmetikstudios haben sich mittlerweile der wunderbaren Massagetechnik angenommen, denn neben der Schmerzlinderung hat sich auch eine kosmetische Wirkung. Die zarten Streichungen entspannen, regen den Lymphfluss sowie die Durchblutung an. Das hat den positiven Nebeneffekt, dass Falten reduziert werden, Haare und Kopfhaut besser versorgt und gepflegt werden.

Zusammenfassung

Wellnessmassagen sind ein Geschenk, welches man sich und seinem Körper ab und zu gönnen sollte. Der Vorteil bei einer Gesichtsmassage allerdings ist, dass man sich mit ein paar erlernten Handgriffen jederzeit selbst etwas Gutes tun kann.

Mit der vielseitigen Ausbildung zum Wellnessmasseur steht Interessierten ein großes Betätigungsfeld offen. Die Prioritäten in unserer Gesellschaft ändern sich, immer mehr Menschen suchen einen Ausgleich zu ihrem stressigen Alltag. Genießen, Entspannen und Wohlfühlen stehen dabei ganz hoch im Kurs. Wer Interesse am Massieren lernen hat, der wird vor allem in der Praxis den positiven Effekt einer Wellnessmassage erleben.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Dein Heimstudium zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code zugeschickt bekommen.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

YouTube
Instagram
Facebook
LinkedIn
RSS
Copyright © 2021 WHI.
Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.