Google Bewertung
5.0

Basierend auf 93 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
5.0
93 Rezensionen
Profilbild von Alexander Schneider
vor einer Woche
Der Ausbildung inhalt ist sehr umfangreich aber der Dozent hat es geschafft alle Inhalte so zu vermitteln, dass in unserem Kurs alle Teilnehmer die Prüfung bestanden haben. Es war auch ausreichend Zeit für die Praxis vorhanden. Meine Erwartungen an den Kurs sind erfüllt worden.
Alexander Schneider
Profilbild von Mike Beilfuss
vor einer Woche
Super Ausbilder, macht richtig Spaß. Sehr locker drauf. Vor allem vor der Prüfung. Da wird einem sehr gut zugeredet. Falls ich wieder einen Lehrgang dort haben sollte, werde ich mich darauf freuen.
Mike Beilfuss
Profilbild von Annette Kos
vor einem Monat
Vielen, vielen Dank an Peter, die anderen Kursteilnehmer, die nette Sekretärin und die SWAV- Akademie!! Der Massagekurs vom 14.-19.8.war äußerst intensiv und schweißtreibend ( Temperaturen in Berlin! ). Es war ganz toll, etwas Neues zu lernen und ich freue mich sehr darauf, die neu erworbenen Kenntnisse umzusetzen. Massagebank ist bestellt. Grüße an alle!
Annette Kos
Profilbild von Cengiz Akdeniz
vor einem Monat
Super gestaltete Lernplattform, unterstützende, freundliche Akademie! Kann ich nur empfehlen!!
Cengiz Akdeniz
Profilbild von Ekkehard Völlmer
vor 3 Jahren
Am 1.7 und 2.7 habe ich mein Prüfung zum gepr. FITNESSCOUTCH mit Trainerlizenz a/b und Lizenz medical Fitness erfolgreich bestanden. Diese Einrichtung ist sehr zu empfehlen
Ekkehard Völlmer

Muskelkater

Glossar durchsuchen (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
Muskelkater

Die Muskeln des menschlichen Körpers sind ein sensibles Organsystem, welches durch verschiedene Faktoren ungünstig beeinflusst werden kann.

 

Wenn aus Bewegung Schmerz wird

Der gesamte Körper eines Menschen besitzt eine sehr komplexe Muskulatur. Jeder einzelne Strang erfüllt dabei eine wichtige und ganz individuelle Aufgabe. Durch das Anspannen und spätere Erschlaffen der verschiedenen Partien ist der Mensch dazu in der Lage, vielfältige einfache sowie komplexe Bewegungen auszuführen. Auch viele wichtige innere Funktionen des Körpers werden durch dieses sogenannte Organsystem gesteuert. Als Beispiel kann hier die Darmtätigkeit genannt werden. Doch wie sich an diesem Punkt bereits erahnen lässt, ist die Muskulatur aufgrund ihres Aufbaus auch anfällig für Verletzungen. Hier kommt der im Volksmund so bezeichnete Muskelkater ins Spiel.

Wie die Muskulatur einen Kater bekommt

Als Muskelkater werden Schmerzen bezeichnet, die durch körperliche Anstrengung oder Überlastung einzelner Stränge der Muskulatur, oder auch ganzer Gruppen auftreten. Bemerkbar machen sich diese Schmerzen fast immer erst nach mehreren Stunden, nicht selten sogar erst am nächsten Tag. Aber wie genau kommt es eigentlich zu diesem sehr ungeliebten Schmerz?

Grundsätzlich muss an diesem Punkt gesagt werden, dass die komplexen Ursachen des schmerzhaften Prozesses bis heute noch nicht komplett geklärt sind. Doch eines ist klar, Überlastung spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle in diesem Zusammenhang. Scheinbar kommt es bei derartigen Überanstrengungen zu minimalen Rissen im Gewebe, was als Mikrotrauma bezeichnet wird. Diese Risse lassen Entzündungen entstehen, was wiederum dazu führt, dass Wasser in das Gewebe eindringt. Dadurch schwillt der betroffene Teil der Muskulatur an und es offenbart sich der altbekannte Muskelschmerz. Und ist dieser erst einmal da, ist schnelle Hilfe gefragt.

Mit Massagen gezielt entgegenwirken

Es ist noch gar nicht so lange her, da galt die weitverbreitete Meinung, dass Massagen Verspannungen und Entzündungen der Muskulatur, welche durch Überanstrengung aufgetreten sind, gemieden werden sollten. Diese These ist inzwischen längst überholt und es gibt zahlreiche Beweise dafür, dass Patienten durch Massagen sehr wohl Erleichterung verspüren können. Auch die Heilung der Überbeanspruchung selbst wird durch gezieltes Massieren vorangetrieben und beschleunigt. Dabei sollte möglichst zeitnah mit der Behandlung angefangen werden, um so früh wie möglich dem gefürchteten Schmerz entgegenzuwirken. Je eher mit der Massagetherapie begonnen wird, umso umfangreicher und heilsamer zeigt sich die Wirkung. Warum das so ist, lässt sich leicht erklären. Durch das Massieren der betroffenen Teile der Muskulatur schütten die Zellen erheblich mehr Aktin aus. Dieses Strukturprotein sorgt nun dafür, dass das Gewebegerüst der entsprechenden Zellen schneller regeneriert wird und sich so die schmerzenden Organe erholen können.

Und noch ein Grund spricht dafür, möglichst schnell nach der Überanstrengung Massagen zu beanspruchen. Das Massieren sorgt nämlich dafür, dass in den Zellen weniger Botenstoffe ausgeschüttet werden, die entzündungsfördernd sind.

Die Sportmassage hilft den Muskeln

Damit die oben genannten Effekte erzielt werden können, braucht es selbstverständlich eine fundierte und solide Ausbildung des Masseurs. Dieser muss schließlich dazu in der Lage sein, die richtigen Grifftechniken zu kennen und anwenden zu können. Eine umfassende und professionelle Massage Ausbildung, wie wir sie anbieten, ist hier unabdingbar und von großem Wert. Dabei spielt die sogenannte Sportmassage in unserem Massagekurs eine wichtige Rolle, da diese nicht nur die klassischen Massagegriffe vermittelt, sondern auch Dehnübungen, die insbesondere bei Überbeanspruchung sehr wichtig sind. All diese Komponenten müssen während der Wellness Ausbildung in Einklang gebracht werden, um später effektiv und versiert präventiv angewandt zu werden. Selbstverständlich kommt auch der Wohlfühlgedanke für den Kunden hier nicht zu kurz, da Entspannung bei Massagen von hoher Wichtigkeit ist. Schließlich hat die geistige Ruhe immer auch Einfluss auf die körperliche Ruhe, sodass Heilung und Linderung möglich werden.

Innerhalb der Massageausbildung werden vielfältige Grifftechniken gelehrt. Diese zielen darauf ab, nicht nur oberflächlich zu wirken, sondern auch tieferliegende Gewebeschichten zu erreichen. Dazu gehört sanftes Ausstreichen der beanspruchten Partien, aber auch kräftiges Kneten und diverse Streckungen.

Die Praxis nach der Theorie

Selbstverständlich sind die theoretischen Übungen und Werte von großer Bedeutsamkeit, wenn Sie das Massieren lernen möchten. Doch auch die Praxis spielt in einem Massagekurs eine große Rolle, da die Übung erst die nötige Fingerfertigkeit einbringt. Aus diesem Grund sollten praktische Übungen stets zu einer guten Wellness Ausbildung gehören. Mit unserer Massage Ausbildung haben Sie Zugang zu zahlreichen Videos, sodass Sie sich besonders gut vorbereiten können. Außerdem stehen stets auch Präsenzphasen auf dem Lehrplan. Auf diese Weise haben Sie ausreichend Gelegenheit, zu trainieren und die perfekten Grifftechniken zu lernen. Am Ende werden Sie als versierter Massagepraktiker zahlreichen Menschen Erleichterung und Linderung verschaffen können.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Dein Heimstudium zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code zugeschickt bekommen.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

YouTube
Instagram
Facebook
LinkedIn
RSS
Copyright © 2020 WHI.
Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.